Mega‑Boom‑Aktien: Früh dran sein, Chancen nutzen!
17.07.2020 Benedikt Kaufmann

Phänomen Gaming

-%
Nintendo

DER AKTIONÄR hat einige Gaming-Aktien auf der Empfehlungsliste und setzt schon länger auf den weltweiten Wachstumstrend von Videospielen. Das zahlt sich in der Coronakrise aus.

Die Coronakrise hat die Welt im Griff und sorgt aufgrund unterschiedlicher Beschränkungen für eine Sonderkonjunktur der Gaming-Konzerne. Höchste Zeit, nach der Aktienrallye die prall gefüllte Gaming-Empfehlungsliste des AKTIONÄR zu überprüfen.

Der Gaming-Gesamtmarkt dürfte 2020 um 9,3 Prozent auf 159,3 Milliarden Dollar anwachsen. China ist dabei mit Abstand der größte Einzelmarkt – doch auch weltweit wird immer mehr gezockt. Quelle: Newzoo

Weiterlesen mit

Als Abon­nent von DER AKTIONÄR können Sie diesen Artikel kostenlos lesen.

Anmelden
Jetzt abonnieren

Weiterlesen mit

Jetzt Credits geschenkt bekommen und hier gratis weiterlesen.

Was ist SatoshiPay?