++ Hebel-Power bei diesen KI-Werten ++
Foto: Shutterstock
11.06.2020 Andreas Deutsch

Panik an der Wall Street: Kurse im freien Fall

-%
DowJones

Eine düstere Konjunktureinschätzung durch die US-Notenbank Fed und die Furcht vor einer zweiten Corona-Welle haben die Anleger an der Wall Street in die Flucht getrieben. Der Dow Jones brach am Donnerstag um 6,9 Prozent auf 25.128,17 Punkte ein und fand sich damit auf dem Niveau von Ende Mai wieder.

Damit erlebt der Dow Jones am Donnerstag den größten prozentualen Tagesverlust auf Schlusskursbasis seit März. Zwischenzeitlich wäre der Dow fast unter die Marke von 25.000 Punkten gesackt. Für den marktbreiten S&P 500 ging es am Ende um 5,89 Prozent auf 3.002 Punkte nach unten.

Ein Grund für das Blutbad: Fed-Chef Jerome Powell hatte am Mittwoch angesichts der schweren Wirtschaftskrise infolge der Corona-Pandemie klare Worte gefunden und gesagt, dass ein erheblicher Teil der Jobverluste dauerhaft sein könnte.

Hinzu kamen am Donnerstag nun neue Infektionszahlen in der Corona-Krise: In einigen südlichen Bundesstaaten, darunter Florida und Texas, stiegen die Neuinfektionen wieder. „Wir erwarten die Wiedereinführung einiger Corona-Beschränkungen in einigen Städten oder Staaten in den kommenden Wochen", teilte das britische Analysehaus Pantheon mit.

DowJones (ISIN: DE000DB2KFA7)

Nach der spektakulären Rallye in den vergangenen Wochen war es nur eine Frage der Zeit, bis die Anleger Kasse machen würden. Panik ist trotzdem völlig fehl am Platz, da Aktien auch auf dem aktuellen Niveau immer noch deutlich attraktiver sind als Anleihen. Sollte zudem bald ein Medikament oder ein Impfstoff gegen das Virus gefunden werden, könnte sich die Wirtschaft schneller erholen als erwartet. Dann sollten wir auch bald wieder neue Rekordhochs sehen.  

(Mit Material von dpa-AFX) 


Behandelte Werte

Name Wert Veränderung
Heute in %
DowJones - €

Buchtipp: Winning the Loser's Game

„Winning the Loser's Game“ geht zurück auf einen Zeitschriftenartikel, für den Charles D. Ellis den renommierten Graham & Dodd Award erhielt. Darin plädierte der Autor zukunftsweisend für eine Strategie des diversifizierten, kostengünstigen Investierens in Indexfonds, die er in seinem Buch weiter ausbaute. Inzwischen liegt der Klassiker in der achten, aktualisierten Auflage vor und ist damit auf der Höhe der Zeit angekommen. Neu hinzugekommen sind unter anderem Kapitel darüber, wie Technologie und Big Data traditionelle Anlageentscheidungen infrage stellen und wie das Anlegerverhalten die Renditen beeinflusst. Außerdem werden neue Forschungsergebnisse vorgestellt, die für Ellis’ Ansatz sprechen, und vor der Anlage in Anleihen wird gewarnt. Ein umfassender Leitfaden für langfristige Investitionen, erfolgreich aktualisiert, um den Realitäten der heutigen Märkte gerecht zu werden.

Winning the Loser's Game

Autoren: Ellis, Charles D.
Seitenanzahl: 336
Erscheinungstermin: 24.10.2024
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-862-6

Jetzt sichern