++ Silber-Superzyklus: Das ist die 5.000%-Aktie ++
Foto: Shutterstock
08.03.2022 Benjamin Heimlich

Nvidia: Bodenbildung gescheitert, auf diese Marke kommt es jetzt an

-%
Nvidia

Beim Versuch einer Bodenbildung musste die Nvidia-Aktie am Montag einen Rückschlag hinnehmen. Die Papiere gaben deutlich nach und rutschten unter das Ende Januar markierte 2022er Tief. Auch zu Handelsbeginn am Dienstag notiert der Halbleiterproduzent im Minus. Damit rückt auch eine Unterstützung wieder ins Blickfeld.

Gut sieben Prozent leichter schloss Nvidia am Montag. Mit 213,52 Dollar fiel die Aktie auf Schlusskursbasis auf den niedrigsten Stand in diesem Jahr, womit auch die Bodenbildung um die 220-Dollar-Marke gescheitert ist.

Zu US-Handelsbeginn am Dienstag hat der Verkaufsdruck etwas nachgelassen, die Papiere verlieren dennoch gut zwei Prozent. Die nächste massive Unterstützung für die Aktie befindet sich bei 207 Dollar.

Nvidia (WKN: 918422)

Operativ arbeitet Nvidia daran, seine Marktführerschaft im Bereich Data-Center zu festigen. Am Montag gab das Unternehmen bekannt, das Start-up Excelero übernehmen zu wollen. Die Israelis entwickeln hochleistungsfähige Software-definierte Speicher.

Die langfristigen Aussichten für den Chipentwickler sind nach wie vor ausgezeichnet. Kurzfristig kann es im angespannten Marktumfeld zu weiteren Rücksetzern kommen. DER AKTIONÄR rät investierten Anlegern dabei zu bleiben. Neueinsteiger warten eine Bodenbildung ab.

Hinweis auf Interessenkonflikte:

Der Vorstandsvorsitzende und Mehrheitsinhaber der Herausgeberin Börsenmedien AG, Herr Bernd Förtsch, ist unmittelbar und mittelbar Positionen über die in der Publikation angesprochenen nachfolgenden Finanzinstrumente oder hierauf bezogene Derivate eingegangen, die von der durch die Publikation etwaig resultierenden Kursentwicklung profitieren können: Nvidia.

Behandelte Werte

Name Wert Veränderung
Heute in %
Nvidia - €

Buchtipp: Kreative Intelligenz

Über ChatGPT hat man viel gelesen in der letzten Zeit: die künstliche Intelligenz, die ganze Bücher schreiben kann und der bereits jetzt unterstellt wird, Legionen von Autoren, Textern und Übersetzern arbeitslos zu machen. Und ChatGPT ist nicht allein, die KI-Familie wächst beständig. So malt DALL-E Bilder, Face Generator simuliert Gesichter und MusicLM komponiert Musik. Was erleben wir da? Das Ende der Zivilisation oder den Beginn von etwas völlig Neuem? Zukunftsforscher Dr. Mario Herger ordnet die neuesten Entwicklungen aus dem Silicon Valley ein und zeigt auf, welche teils bahnbrechenden Veränderungen unmittelbar vor der Tür stehen.

Kreative Intelligenz

Autoren: Herger, Mario
Seitenanzahl: 336
Erscheinungstermin: 30.11.2023
Format: Softcover
ISBN: 978-3-86470-928-9

Jetzt sichern