28.03.2014 Jochen Kauper

Nordex-Aktie: Kurz vor dem Ausbruch

-%
DAX
Trendthema

Konkurrent Vestas hat am Donnerstag vorgelegt, die Aktie von Nordex zog nach. In einem uneinheitlichen Marktumfeld legten beiden Papier rund fünf Prozent zu. Damit zeigt die Nordex-Aktie weiterhin Relative Stärke. Ohnehin hatte Nordex zuletzt gute Neuigkeiten im Gepäck. Vor wenigen Tagen hat Nordex-Vorstand Jürgen Zeschky noch einmal bestätigt, dass der Umsatz im laufenden Jahr auf 1,5 Milliarden Euro klettern wird. Die Marge soll sich zwischen  3,5 und 4,5 Prozent bewegen. Zudem zog Nordex einen neuen Auftrag an Land. Mit dem Partner RES hat der Hersteller von Windenergieanlagen zwei weitere Projekte in Großbritannien mit einer installierten Leistung von zusammen 25 MegaWatt abgeschlossen.

Dabei bleiben
Der gute Newsflow hält an. Investierte Anleger bleiben dabei. Neuengagements sollten so lange zurückgestellt werden, bis die Aktie nachhaltig die Widerstandslinie bei 12,20 Euro knackt. Erst im Anschluss ist der Weg bis zum alten Hoch bei 14,40 Euro frei. Ein freundlicher Gesamtmarkt vorausgesetzt, sind in der Folge auch höhere Kurse denkbar.



Buchtipp: Kurzfriststrategien für Anleger

Bekannt wurde er mit Langfriststrategien. Doch in seinem neuen Buch widmet sich Börsenexperte Thomas Gebert nun Kurzfriststrategien: Wie bekommt man die kurzfristigen Bewegungen der Aktienkurse in den Griff? Der Schlüssel liegt einerseits in einer speziellen Deutung der Candlestick-Charts, mit denen sich relative Stimmungsextreme diagnostizieren lassen, und andererseits in einem bestimmten Rhythmus, in dem die Kurse schwingen. Die Kombination, auf den emotionalen Umschwung zu warten und ihn zum richtigen Zeitpunkt zu erkennen, macht es möglich, die unmittelbare Richtung des DAX einzuschätzen. Gebert erklärt zudem, wie er zu seiner überaus treffsicheren 2-Wochen-Prognose in seinem beliebten „GebertBrief“ kommt.

Autoren: Gebert, Thomas
Seitenanzahl: 272
Erscheinungstermin: 05.12.2019
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-655-4