20.11.2013 Florian Westermann

Nokia: Verkauf besiegelt, Aktie schwach

-%
DAX
Trendthema

Die Nokia-Aktionäre haben dem Verkauf der Mobilfunksparte an Microsoft mit großer Mehrheit zugestimmt (DER AKTIONÄR berichtete). Der Kaufpreis: 5,4 Milliarden Euro. Die Aktie ist daraufhin deutlich zurückgekommen – getreu dem Motto: "buy the rumor, sell the fact". Gerüchte kaufen, Fakten verkaufen.

Die 6-Euro-Marke ist damit wieder in einige Ferne gerückt. Eine Überraschung war das Abstimmungsergebnis freilich nicht. Das erklärt auch den Abschlag bei der Aktie. Aus fundamentaler Sicht hat sich nichts geändert.

Das Gros der Analysten rät nach der fulminanten Kursrallye dazu, die Aktie zu halten. 16 Mal lautet das Rating "Halten", vier Mal "Kaufen". Ein einziger Experte rät zum Verkauf der Titel.

Keine Stücke hergeben

DER AKTIONÄR bleibt bei seiner positiven Meinung. Investierte Anleger bleiben am Ball, das Kursziel liegt vorerst bei 6,50 Euro. Gut möglich, dass die Aktionäre schon bald mit einer Sonderdividende rechnen können.