Einstiegschance – bei diesen 11 Top-Aktien
Foto: Shutterstock
12.03.2021 Laurenz Föhn

Nio: Neue Kaufempfehlung für die Aktie

-%
Nio

Die Nio-Aktie hat sich diese Woche eindrucksvoll zurückgemeldet. Nachdem das Papier innerhalb eines Monats 50 Prozent an Wert verloren hat, kletterte die Aktie am Donnerstag deutlich nach oben. Der Grund hierfür war ein positiver Kommentar der japanischen Investmentbank Mizuho Securities.

Kursziel: 60 Dollar

Mizuho Securities ist bullish für die weitere Entwicklung von Nio. Analyst Vijay Rakesh sieht für die Aktie Potential bis 60 Dollar. "Nio unterscheidet sich von seinen Mitbewerbern durch ein Premium-EV-Angebot mit niedrigeren Betriebskosten durch sein neuartiges Battery-as-a-Service Modell", so Rakesh.

Wettbewerbsvorteil durch Batteriewechsel

Dieses neuartige Akku-Wechsel-Konzept sei ein wichtiges Unterscheidungsmerkmal gegenüber der Konkurrenz. Dies ermöglicht Kunden innerhalb von fünf bis zehn Minuten die Batterie zu tauschen, wodurch Anschaffungs- und Betriebskosten gesenkt werden.

Expansion schreitet voran

Darüber hinaus sieht der Analyst gute Chancen für das chinesische Start-Up, das Wachstum durch den Eintritt in neue Märkte zu beschleunigen. Rakesh geht davon aus, dass Nio seine Premium-SUVs bereits in der zweiten Hälfte 2021 in Europa einführen wird.

Nio (WKN: A2N4PB)

Nio hat mit der Expansion in China und dem Eintritt in den europäischen Markt im Laufe des Jahres ordentliches Wachstumspotenzial. Aus technischer Sicht muss die Unterstützungszone zwischen 38,11 und 39,51 Dollar halten. Watchlist!

Behandelte Werte

Name Wert Veränderung
Heute in %
Nio - €

Buchtipp: Chinas digitale Seidenstraße

Seine riesigen Infrastrukturprojekte erstrecken sich inzwischen vom Meeresboden bis ins Weltall und von den Megastädten Afrikas bis ins ländliche Amerika. China ist dabei, die Welt zu vernetzen und die globale Ordnung neu zu gestalten. Der Kampf um die Zukunft ist eröffnet und verlangt von Amerika und seinen Verbündeten, China nicht unkontrolliert weiteres Terrain zu überlassen. Diesen Wettbewerb zu verlieren können sich die Demokratien nicht leisten. China-Experte Jonathan Hillman nimmt die Leser mit auf eine globale Reise zu den neu entstehenden Konfliktfeldern, zeigt auf, wie Chinas digitaler Fußabdruck vor Ort aussieht, und erkundet die Gefahren einer Welt, in der alle Router nach Peking führen.
Chinas digitale Seidenstraße

Autoren: Hillman, Jonathan E.
Seitenanzahl: 420
Erscheinungstermin: 24.11.2022
Format: Softcover
ISBN: 978-3-86470-856-5