Das ist Ihre Erfolgsstrategie für schwache Börsen
Foto: Unsplash
21.03.2022 Nikolas Kessler

Nike überrascht mit Q3-Zahlen – Aktie springt nachbörslich hoch

-%
Nike

Die Aktie von Nike springt am Montagabend im nachbörslichen US-Handel um mehr als sechs Prozent nach oben. Grund dafür sind überraschend starke Q3-Zahlen, die der Sportartikelkonzern nach Börsenschluss veröffentlicht hat. Zu verdanken sind diese wiederum einer starken Nachfrage im heimischen US-Markt.

Der US-amerikanische Sportartikelhersteller Nike hat auch im dritten Geschäftsquartal überraschend gut abgeschnitten. In den drei Monaten bis Ende Februar erzielte der Adidas-Rivale einen Umsatz von fast 10,9 Milliarden US-Dollar und damit fünf Prozent mehr als ein Jahr zuvor, wie das Unternehmen am Montag nach US-Börsenschluss in Beaverton mitteilte. Analysten hatten im Vorfeld mit Erlösen von rund 10,6 Milliarden Dollar gerechnet.

Unter dem Strich ist der Gewinn im Vergleich zum Vorjahr zwar um rund vier Prozent auf rund 1,4 Milliarden Dollar beziehungsweise 87 Cent pro Aktie gesunken. Hier hatte die Wall Street aber einen noch größeren Rückgang befürchtet.

Profitiert hat der Konzern vor allem von einer hohen Nachfrage in Nordamerika, wo das Umsatzplus mit neun Prozent überdurchschnittlich hoch ausfiel. Nach dem Ende vieler Corona-Beschränkungen sind im wichtigen Weihnachtsquartal (bis Ende Februar) wieder mehr Kunden die Läden gestürmt haben. Zudem spielte dem Unternehmen der Trend hin zu lässigerer Kleidung und Schuhen sowie Preiserhöhungen in die Karten.

Nike (WKN: 866993)

Nachdem die Nike-Aktie am Montag im durchwachsenen US-Handel rund 0,8 Prozent tiefer geschlossen hatte, springt sie in der ersten Reaktion auf die überraschend guten Zahlen um fast sieben Prozent nach oben. Anleger können daher auf eine Fortsetzung der jüngsten Erholung vom Rücksetzer der vergangenen Monate hoffen und dabeibleiben.

Mit Material von dpa-AFX.

Behandelte Werte

Name Wert Veränderung
Heute in %
Nike - €

Buchtipp: Stealing Fire

Schneller, höher, weiter – mehr denn je bestimmt dieses Motto unsere heutige Zeit. Gesteigerte Kreativität; Bewusstseinszustände, die uns ganz neue Optionen eröffnen; Spitzenleistungen quasi auf Knopfdruck: Viele Pioniere und Innovatoren arbeiten daran. Unternehmen wie Tesla, Google, Nike und Red Bull kooperieren mit Neurobiologen, Psychologen oder Pharmakologen. Sie alle wollen dem Geheimnis von Spitzenleistungen auf die Spur kommen und Abkürzungen auf dem Weg dorthin finden. Also keine 10.000 Stunden mehr, um beispielsweise ein Meister in der Kunst der Meditation zu werden. Und Durchbrüche stehen kurz bevor. Silicon-Valley-Insider Steven Kotler und Flow-Experte Jamie Wheal kennen die Bemühungen um Spitzenleistung aus erster Hand. In ihrem Buch zeigen sie, wie unsere gängigen Vorstellungen über Bewusstsein, Kreativität und Leistung auf den Prüfstand gestellt und Grenzen verschoben werden.
Stealing Fire

Autoren: Kotler, Steven Wheal, Jamie
Seitenanzahl: 336
Erscheinungstermin: 22.03.2018
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-561-8