10 bullenstarke Aktien für den Renditekick
Foto: Börsenmedien AG
28.11.2018 Markus Horntrich

Neukauf Tencent

-%
DAX

DER AKTIONÄR nimmt die Aktie von Tencent Holdings in das Aktien-Musterdepot auf. Tencent zählt zu den größten chinesischen Technologiekonzernen und ist der weltweit größte Publisher von Online-Games. Daneben betreibt das Unternehmen mit WeChat und QQ die nach Facebook größten Sozialen Netzwerke auf dem Planeten mit jeweils rund einer Milliarde monatlich aktiven Nutzern. Die Aktie ist im laufenden Jahr unter Druck geraten, nachdem die chinesische Regierung schärfere Gesetze bei der Veröffentlichung von Online-Games implementiert hat, was bei Tencent zu sinkenden Umsätzen im zweiten und dritten Quartal führte. Daneben leidet die Aktie – wie der gesamte chinesische Tech-Sektor – unter dem andauernden Handelskrieg zwischen China und den Vereinigten Staaten. Nach einem Kursverlust von in der Spitze 45 Prozent (März bis Oktober 2018) hat sich das Papier nun von seinen Tiefstständen gelöst und dabei die wichtige charttechnische Marke von 300 Hongkong-Dollar übersprungen. DER AKTIONÄR wertet den Break als Einstiegssignal und kauft für das Musterdepot 420 Aktien zum Preis von 35,69 Euro. Die Position entspricht einem Gegenwert von 14.989,80 Euro.

Foto: Börsenmedien AG

Behandelte Werte

Name Wert Veränderung
Heute in %
DAX - Pkt.

Buchtipp: Stock-Picking mit Nebenwerten

Jeder Anleger kennt die Werte aus den großen Indizes. Außerhalb von DAX, MDAX und TecDAX nimmt die Coverage jedoch drastisch ab. Schon im SDAX werden nicht alle Titel regel­mäßig analysiert und wenn, dann nur von wenigen Experten. In ihrem zeitlosen, nun unverändert neu aufgelegten Klassiker „Stock-Picking mit Nebenwerten“ zeigt die im September 2020 verstorbene Börsenexpertin Beate Sander, wie Anleger erfolgreich auf die Suche nach interessanten Nebenwerten gehen können. Die Small-Cap-Indizes einfach durch Zertifikate nachzubilden dürfte angesichts der vergangenen Kurssteiger­ungen nicht mehr lohnend sein. Die gezielte Auswahl aussichtsreicher und unterbewerteter Papiere wird aber lukrativ bleiben. Dafür liefert Beate Sander gewohnt eloquent und kompetent das nötige Rüstzeug.
Stock-Picking mit Nebenwerten

Autoren: Sander, Beate
Seitenanzahl: 304
Erscheinungstermin: 15.07.2021
Format: Softcover
ISBN: 978-3-86470-785-8