24.10.2018 Marco Bernegg

Neue Konkurrenz für Netflix und Amazon: Apple plant TV-Abo-Service

-%
Amazon
Trendthema

Amazon und Netflix sind die absoluten Platzhirsche im Streaming-Geschäft. Doch nun könnte es bald ernsthafte Konkurrenz geben. Wie die Nachrichtenseite The Information berichtet, plant Apple ins TV-Geschäft einzusteigen. Dabei berief man sich auf „drei Personen, die mit den Plänen des Unternehmens vertraut sind“.

Der iPhone-Hersteller soll daran arbeiten, den neuen TV-Service in der ersten Hälfte 2019 in den USA zu starten. In den Folgemonaten soll der Dienst dann weltweit verfügbar sein. Neben den Apple Original-Programme können sich Nutzer auch für Abonnements anderer Unternehmen anmelden können, beispielsweise wie Amazon-Prime-Kunden über die Channel-Funktion.

Eine Bestätigung von offizieller Seite fehlt bisher. Apple wollte die Gerüchte bisher nicht kommentieren. Es bleibt auf jeden Fall fraglich, ob Apple die beiden Platzhirsche im Geschäft direkt angreifen will, da diese bereits in knapp 200 Ländern etabliert sind.

Jedoch würde es für Apple durchaus Sinn machen, durch einen TV-Abo-Service, der alle wichtigen Dienste enthält, das Leben der Nutzer einfacher zu gestalten. Dadurch werden sie gebunden und es können neue Umsatzquellen erschlossen werden.

Einsteigen?

Der schwache Gesamtmarkt und die Angst vor einem eskalierenden Handelsstreit zwischen den USA und China haben auch die Apple-Aktie zuletzt belastet, doch die übergeordneten Trends sind allesamt intakt. Hinzu kommt die Fantasie im TV-Geschäft. Der Kurs notiert aktuell keine fünf Prozent unter dem bisherigen Allzeithoch von 233,47 Dollar. Kurzfristig könnten die Keynote und die Q3-Zahlen in der kommenden Woche für frische Impulse und eine Fortsetzung der Aufwärtsbewegung sorgen.

Buchtipp: The Four

Cambridge Analytica, Datenleaks, Steuerflucht: Die Tech-Giganten Amazon, Apple, Facebook und Google – oder wie Marketing-Guru Scott Galloway sie nennt: die vier apokalyptischen Reiter – werden von Skandalen geplagt. Und doch sind sie mächtiger und erfolgreicher als je zuvor. Man kann sie weder ignorieren noch boykottieren. Sie haben mit ihren Geschäftsmodellen die Regeln des Wirtschaftslebens und die Voraussetzungen für Erfolg neu definiert. Scott Galloway führt vor, wie die Vier unsere grundlegenden emotionalen Bedürfnisse mit einer Schnelligkeit und in einem Ausmaß manipulieren, an die andere nicht herankommen. Und er zeigt, welche Lehren man aus ihrem Aufstieg für sein eigenes Unternehmen oder seinen eigenen Job ziehen kann. Ob man mit ihnen konkurrieren, mit ihnen Geschäfte machen oder einfach in der Welt leben will, die von ihnen beherrscht wird – man muss die Vier verstehen

Autoren: Galloway, Scott
Seitenanzahl: 320
Erscheinungstermin: 05.03.2020
Format: Softcover
ISBN: 978-3-86470-682-0