10 bullenstarke Aktien für den Renditekick
Foto: Shutterstock
21.10.2021 Thorsten Küfner

Nel: Die Zahlen sind da

-%
Nel

Der Wasserstoff-Spezialist Nel hat heute seine Zahlen für das dritte Quartal vorgelegt. Demnach konnten die Erlöse von 148 auf 229 Millionen Kronen gesteigert werden. Damit erzielten die Norwegen einen neuen Rekordumsatz - und übertrafen die Analystenprognosen in Höhe von 172 Millionen Kronen deutlich. Und die Weichen für weiter anziehende Umsätze sind gestellt: Der Auftragsbestand wuchs um acht Prozent auf 1,01 Milliarden Kronen.

Der Betriebsverlust wurde indes von 42 auf 113 Millionen Kronen ausgeweitet. Die Hauptgründe hierfür waren die hohen Kosten für das neue Werk in Herøya. Damit könnte Nel seien Marktführerschaft im Bereich der Elektrolyseure weiter ausbauen. Zum kompletten Unternehmensbericht.

Nel

Der CEO bleibt optimistisch

Der Nel-Vorstandsvorsitzende Jon André Løkke zeigte sich mit der Entwicklung in den vergangenen Monaten zufrieden: "Wir verfügen weiterhin über eine solide Liquidität und eine starke finanzielle Position. Damit können wir unsere strategischen Pläne umsetzen und werden weiterhin in Technologie und Mitarbeiter investieren, um unsere führende Position auf dem schnell wachsenden Wasserstoffmarkt zu aufrechtzuerhalten." Darüber hinaus ist er auch für die kommenden Monate und Jahre optimistisch gestimmt: "Für das langfristige Potenzial der grünen Wasserstoffindustrie sind wir weiterhin zuversichtlich und bekräftigen die starken Wachstumsaussichten."

Nel (WKN: A0B733)

DER AKTIONÄR bleibt für die Aktie des Wasserstoff-Spezialisten nach wie vor positiv gestimmt. Mehr zu Nel und anderen spannenden Aktien, bei denen sich gerade jetzt der Einstieg lohnt, lesen Sie in der neuen Print-Ausgabe 43/2021 des AKTIONÄR. Hier bequem als ePaper erhältlich.

Behandelte Werte

Name Wert Veränderung
Heute in %
Nel - €

Buchtipp: Blitzscaling

Viele Unternehmer oder Gründer wollen durchstarten, vielleicht sogar das nächste Amazon, Facebook oder Airbnb aufbauen, kommen aber nicht vom Fleck. Doch was unterscheidet die Start-ups, die es nicht schaffen und wieder vom Markt verschwinden, von denen, die erfolgreich zu globalen Giganten heranwachsen? Sie wachsen in der Gründungsphase nicht schnell genug – das zeigen zahlreiche Beispiele. Die Lösung? Das Blitzscaling: eine Methode für extrem schnelles Wachstum unter unsicheren Rahmenbedingungen. Die Unternehmer und „New York Times“-Bestsellerautoren Reid Hoffman und Chris Yeh enthüllen in ihrem neuen Buch, wie man mit Blitzscaling die Konkurrenz schlägt. Folgen Sie den beiden und errichten Sie schon bald Ihr eigenes Airbnb!
Blitzscaling

Autoren: Hoffman, Reid Yeh, Chris
Seitenanzahl: 336
Erscheinungstermin: 01.10.2020
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-698-1