Hier wird Geschichte geschrieben. Nicht verpassen!
22.05.2020 Marion Schlegel

Morphosys: Erneuter Zulassungs-Fortschritt bei Tafasitamab – lohnt sich ein Kauf?

-%
Morphosys

Morphosys und der Partner Incyte kommen nach den jüngsten Fortschritten im Zulassungsprozess für das Medikament Tafasitamab in den USA nun auch in Europa weiter voran. Die Europäische Arzneimittel-Agentur (EMA) hat den Zulassungsantrag für den Anti-CD19-Antikörper, der in der Behandlung von erwachsenen Patienten mit rezidiviertem oder refraktärem diffusen großzelligen B-Zell-Lymphom eingesetzt werden soll, nun validiert. Dies ermöglicht, dass das formelle Bewertungsverfahren nun begonnen werden kann, so Morphosys am Mittwochabend in einer Mitteilung.

RBC hat Morphosys nach dem wirksam gewordenen europäischen Zulassungsantrag für den Antikörper Tafasitamab zur Behandlung Erwachsener mit B-Zell-Lymphom auf "Outperform" mit einem Kursziel von 113 Euro belassen. Die Eingabe des Biotech-Konzerns habe nun den formalen Prüfungsprozess erreicht und eine Einschätzung durch den Ausschuss für Humanarzneimittel sei damit innerhalb von 210 Tagen zu erwarten, schrieb Analystin Zoe Karamanoli in einer am Donnerstag veröffetnlichten Studie. Dies seien positive Nachrichten. Tafasitamab könnte in Europa damit schon Ende des ersten Halbjahres 2021 zugelassen werden.

Morphosys (WKN: 663200)

„Wir freuen uns, diesen wichtigen Meilenstein der Aufnahme von Tafasitamab in Kombination mit Lenalidomid in den offiziellen regulatorischen Zulassungsprozess der Europäischen Union erreicht zu haben", sagte Dr. Malte Peters, Forschungs- und Entwicklungsvorstand von Morphosys. „Nach der Annahme unseres Zulassungsantrages auf vorrangige Prüfung von Tafasitamab durch die US-amerikanische Zulassungsbehörde FDA Anfang des Jahres stellt dieses einen weiteren entscheidenden Schritt nach vorn dar. Wir freuen uns darauf, gemeinsam mit unserem Partner Incyte mit den Aufsichtsbehörden zusammenzuarbeiten, um diese neue Therapieoption geeigneten Patienten mit hohem medizinischem Bedarf zur Verfügung zu stellen."

DER AKTIONÄR bleibt ganz klar optimistisch, was die weitere Entwicklung bei Morphosys angeht. Zuletzt ist dem Papier der Sprung über die 200-Tage-Linie gelungen, was auch charttechnisch die Ampeln auf grün springen hat lassen. Anleger bleiben an Bord. Auch risikobereite Neueinsteiger können noch zugreifen.

(Mit Material von dpa-AFX)