24.04.2017 Marion Schlegel

Mologen: Biotech-Aktie mit Kurssprung nach Studiendaten

-%
Mologen
Trendthema

Das Biotechunternehmen Mologen hat wesentliche Ergebnisse der explorativen Phase-2-IMPULSE-Studie veröffentlicht. Die randomisierte Studie untersuchte die Wirksamkeit und Verträglichkeit von Lefitolimod in Patienten mit kleinzelligem Lungenkrebs in fortgeschrittenem Stadium. IMPULSE zeigte positive Ergebnisse in zwei Patientensubgruppen im Hinblick auf das Gesamtüberleben im Vergleich zur Kontrollgruppe. Zudem werden weitere potenziell erfolgversprechende Subgruppen identifiziert. Die Ergebnisse dieser SCLC Studie liefern wichtige Hinweise für die Definition von Patientengruppen, die über diese Studie hinaus von dem Immune Surveillance Reactivator Lefitolimod profitieren können, auch wenn der primäre Endpunkt „Gesamtüberleben” in der Studienpopulation in dieser sehr herausfordernden Indikation nicht erreicht wurde.

“Lungenkrebs, speziell kleinzelliger Lungenkrebs, ist eine Krebsindikation, bei der die Wirksamkeit der Standardtherapien derzeit sehr eingeschränkt ist. Daher freuen wir uns sehr, erste Belege für die Wirksamkeit von Lefitolimod im kleinzelligen Lungenkrebs zu sehen, einer Indikation in der andere Studienprogramme bereits gescheitert sind“, sagte Dr. Mariola Söhngen, Vorstandsvorsitzende von Mologen. “Die Daten der IMPULSE-Studie, besonders die der beiden identifizierten Subgruppen zeigen, dass Lefitolimod das Potential besitzt, auch zur Behandlung von Patienten eingesetzt zu werden, die an einer so schwer behandelbaren Erkrankung wie kleinzelliger Lungenkrebs erkrankt sind. Insbesondere werden die positiven Studienergebnisse ein wesentliches Asset in den laufenden Lizenzgesprächen mit möglichen Partnern sein.“

Kräftig im Plus

Die Aktie von Mologen reagierte auf die hoffnungsvollen Daten mit einem kräftigen Kurssprung von zeitweise mehr als acht Prozent. Bis zum Mittag ist das Papier leicht zurückgekommen. Es steht aber immer noch ein Plus von mehr als fünf Prozent zu Buche. Aus charttechnischer Sicht ist der Aktie der Sprung über den kurzfristigen Abwärtstrend gelungen. Die Aktie bleibt spekulativ, ist aber auf langfristige Sicht äußerst vielversprechend.

Kann man Expertenratschlägen guten Gewissens vertrauen?

Autor: Schwager, Jack D.
ISBN: 9783864701801
Seiten: 432
Erscheinungsdatum: 17. Februar 2014
Verlag: Börsenbuchverlag
Art: gebunden
Verfügbarkeit: als Buch und als eBook erhältlich

Weitere Informationen und Bestellmöglichkeiten finden Sie hier

Expertenratschlägen kann man guten Gewissens vertrauen? Um die geheimnisvollen Hedgefonds sollte Otto Normalanleger lieber einen großen Bogen machen? Volatilität frisst Renditen auf? Lauter beliebte Börsen-„Wahrheiten“ – die sich als falsch oder zumindest zweifelhaft erweisen, wenn man genauer hinsieht. Jack Schwager geht in die Tiefe und deckt Fehleinschätzungen, Irrtümer und Missverständnisse auf. Nach der Lektüre wissen die Leser, wie die Märkte wirklich funktionieren und welche Lehren Kleinanleger wie Finanzprofis daraus ziehen sollten.