Lithium-Rallye steht kurz bevor – so profitieren Sie!
Foto: Börsenmedien AG
12.11.2013 Florian Westermann

Milliardenmarkt Smartphones: Google hängt Apple ab – Nokia holt auf

-%
Blackberry

Googles mobiles Betriebssystem Android hatte im dritten Quartal klar die Nase vorne. Laut den Marktforschern von IDC stieg der Marktanteil von 74,9 Prozent im Vorjahr auf 81 Prozent. Apple liegt zwar unverändert auf Rang zwei, der Marktanteil schrumpft aber von 14,4 auf 12,9 Prozent.

Erfreulich ist die Entwicklung von Windows Phone. Der Marktanteil stieg dank der staken Nachfrage nach Nokia-Smartphones von 2,0 auf 3,6 Prozent. BlackBerry büßte dagegen deutlich ein, der Marktanteil sank von 4,1 auf 1,7 Prozent.

Insgesamt wurden 261,1 Millionen Smartphones verkauft – ein sattes Plus von 39,9 Prozent. Davon entfielen 211,6 Millionen Geräte auf Android. 33,8 Millionen Geräte wurden mit Apples iOS und 9,5 Millionen Geräte mit Microsofts Betriebssystem Windows Phone verkauft.

Foto: Börsenmedien AG

Google-Aktie bleibt spannend

Die Google-Aktie hat sich inzwischen über der 1.000-Dollar-Marke etabliert. Der Titel bleibt aussichtsreich, das Kursziel des AKTIONÄR lautet 1.000 Euro (1.345 Dollar). Auch Nokia bleibt spannend, der Zielkurs liegt bei 6,50 Euro. Allerdings profitiert Nokia nicht mehr lange vom Erfolg der Handy-Sparte. Die Finnen geben das Geschäft an Microsoft ab.

Buchtipp: The Four

Cambridge Analytica, Datenleaks, Steuerflucht: Die Tech-Giganten Amazon, Apple, Facebook und Google – oder wie Marketing-Guru Scott Galloway sie nennt: die vier apokalyptischen Reiter – werden von Skandalen geplagt. Und doch sind sie mächtiger und erfolgreicher als je zuvor. Man kann sie weder ignorieren noch boykottieren. Sie haben mit ihren Geschäftsmodellen die Regeln des Wirtschaftslebens und die Voraussetzungen für Erfolg neu definiert. Scott Galloway führt vor, wie die Vier unsere grundlegenden emotionalen Bedürfnisse mit einer Schnelligkeit und in einem Ausmaß manipulieren, an die andere nicht herankommen. Und er zeigt, welche Lehren man aus ihrem Aufstieg für sein eigenes Unternehmen oder seinen eigenen Job ziehen kann. Ob man mit ihnen konkurrieren, mit ihnen Geschäfte machen oder einfach in der Welt leben will, die von ihnen beherrscht wird – man muss die Vier verstehen
The Four

Autoren: Galloway, Scott
Seitenanzahl: 320
Erscheinungstermin: 05.03.2020
Format: Softcover
ISBN: 978-3-86470-682-0