++ Hebel-Power bei diesen KI-Werten ++
17.10.2019 Alfred Maydorn

Maydorns Meinung: Wirecard, Netflix, IBM, Tesla, Volkswagen, Aurora Cannabis, Thyssenkrupp

-%
Wirecard

In Maydorns Meinung analysiert Börsenexperte Alfred Maydorn die neuesten Entwicklungen der beliebtesten Aktien deutscher Anleger – und versieht sie mit seiner persönlichen Meinung. In dieser Ausgabe geht es um Wirecard, Netflix, IBM, Tesla, Volkswagen, Aurora Cannabis, Thyssenkrupp.

Es bleibt wild bei Wirecard. Nach einer Erholung auf über 125 Euro gerät die Aktie nun doch wieder unter Druck. Trotz der Dementis von Wirecard-Chef Braun bleibt die Verunsicherung der Anleger spürbar. Zudem besteht die nicht ganz unberechtigte Sorge, dass die Financial Times „nachlegen“ könnte.

Darüber hinaus geht es in der neuen Ausgabe von Maydorns Meinung um die Q3-Zahlen von Netflix und IBM und die höchst unterschiedlichen Reaktionen der Aktien, um mögliche Gründe für die anhaltende Stärke bei Tesla und Volkswagen, um den nicht enden wollenden Absturz bei Aurora Cannabis und um Spekulationen um Thyssenkrupp.

Mit diesem Link gelangen Sie zur neuen Ausgabe von Maydorns Meinung.

Maydorns Meinung gibt es auch als täglichen Newsletter. Wenn Sie auch von Montag bis Donnerstag über spannende Börsenthemen und aussichtsreiche Aktien auf dem Laufenden bleiben wollen, tragen Sie sich einfach in auf www.maydorns-meinung.de in den Verteiler ein.

Behandelte Werte

Name Wert Veränderung
Heute in %
Wirecard - €
Netflix - €
IBM - €
Tesla - €
Volkswagen Vz. - €
ThyssenKrupp - €

Buchtipp: Der Freiheitshandel

Politisch und wirtschaftlich ist die demokratische Welt so schwach wie seit Jahrzehnten nicht mehr. Das Konzept „Wandel durch Handel“ ist gescheitert. Vielmehr hat es Diktaturen gestärkt und Demokratien untergraben.

 Freie und offene Gesellschaften sind existenziell gefährdet. Der russische Einmarsch in der Ukraine, der brutale Angriff auf Israel, der wieder salonfähig gewordene Antisemitismus und die wirtschaftliche Abhängigkeit von China müssen ein Weckruf für offene Gesellschaften sein. Es braucht jetzt grundlegende Veränderungen.

 Der einzige wirklich transatlantische Medienunternehmer Europas plädiert für einen Kurswechsel in der demokratischen Handelspolitik. Die Gründung eines neuen wertebasierten Bündnisses der Demokratien: Die Freiheitshandelsallianz.

Der Freiheitshandel

Autoren: Döpfner, Mathias
Seitenanzahl: 192
Erscheinungstermin: 18.04.2024
Format: Softcover
ISBN: 978-3-86470-953-1

Jetzt sichern