01.05.2018 Thomas Bergmann

Luxus pur - So setzen Anleger auf die Gewinner!

-%
BVT Index/Partizip. Zert Vontobel Luxury Performance-Index
Trendthema

Während im Kopf einiger Anleger schon das böse R-Wort herumspukt, gehen Luxus-Aktien durch die Decke. Die Nachfrage nach Kreuzfahrten, edlen Parfüms und noblen Sportwagen war nie so hoch wie aktuell. Im vergangenen Jahr erzielte die Branche einen Umsatz von 1.160 Milliarden Euro. Der Markt für persönliche Luxusgüter erlöste einen Rekordwert von 262 Milliarden Euro. So können Anleger mitverdienen.

In Ausgabe 17/2018 hat DER AKTIONÄR ein edles Aktien-Trio vorgestellt, das auf mittlere Sicht gute Renditen verspricht. Wer in Luxus-Aktien investieren will, aber das Risiko eines Einzelinvestments scheut, setzt auf den Vontobel Luxury Index. Das Aktienbarometer umfasst zehn Unternehmen mit Hauptgeschäftstätigkeit in der Entwicklung und/oder Herstellung von Produkten aus den Bereichen Mode und Accessoires, die aufgrund ihrer hochwertigen Qualität dem Luxussegment zuzuordnen sind. Selbstverständlich gehören LVMH, Richemont, Hermès oder Estée Lauder zu den Auserwählten. Nicht ganz so bekannt dürften Pandora oder Tapestry sein. Einmal im Jahr wird der Index überprüft und die Mitglieder gleichgewichtet. Dafür erhebt der Emittent eine branchenübliche Gebühr von 1,2 Prozent pro anno.

Kursziel 195 Euro

Für das Indexzertifikat hat DER AKTIONÄR ein Kursziel von 195 Euro ausgegeben. Bei einem Briefkurs von 164,50 Euro ist das eine Chance von rund 20 Prozent. Durch die Diversifikation auf zehn Top-Aktien ist das Risiko deutlich reduziert. Der Stopp sollte vorerst noch bei 145 Euro bleiben.