Jetzt auf die neuen Favoriten setzen!
10.03.2021 Thorsten Küfner

Lufthansa: Weitere Kapitalerhöhung notwendig?

-%
Deutsche Lufthansa

Nach dem kräftigen Kursanstieg in den vergangenen Handelswochen legt die Aktie der Lufthansa in dieser Woche eine Verschnaufpause ein – aus charttechnischer Sicht absolut gesund. Fundamental betrachtet für nicht gesund halten indes die Experten der Bank of America (BofA) das aktuelle Bewertungsniveau des MDAX-Titels.

BofA-Analystin Muneeba Kayani hat zwar das Kursziel für die Lufthansa-Papiere um zwei Euro angehoben – mit jetzt 6,50 Euro liegt es aber immer noch weit unter den aktuellen Kursen. Dementsprechend wurde das Anlagevotum mit "Underperform" bestätigt. Kayani lobte, dass Liquidität und Nettoschulden im vierten Quartal 2020 besser als erwartet ausgefallen sind. Dennoch sieht sie weiterhin Risiken für eine weitere Kapitalerhöhung.


Deutsche Lufthansa (WKN: 823212)

Die Aktie der Lufthansa bleibt natürlich ein heißes Eisen. Angesichts der Hoffnungen auf eine Normalisierung des Flugverkehrs sowie des starken Charts können Anleger nach wie vor an Bord bleiben. Die Position sollte weiterhin mit einem Stopp bei 9,50 Euro abgesichert werden.

Der Vorstandsvorsitzende und Mehrheitsinhaber der Herausgeberin Börsenmedien AG, Herr Bernd Förtsch, ist unmittelbar und mittelbar Positionen über die in der Publikation angesprochenen nachfolgenden Finanzinstrumente oder hierauf bezogene Derivate eingegangen, die von der Publikation etwaig resultierenden Kursentwicklung profitieren: Lufthansa.