Das sind die Gewinneraktien von morgen!
Foto: Deutsche Lufthansa
29.12.2020 Thorsten Küfner

Lufthansa: Und es geht weiter...

-%
Deutsche Lufthansa

Weiterhin beflügelt von der Impfstoffhoffnung in der Corona-Krise haben die Aktien der Lufthansa ihre Erholung am Dienstag fortgesetzt. Am vorletzten Handelstagen des Börsenjahres 2020 geht es für die Papiere der Fluggesellschaft aktuell um satte sieben Prozent nach oben und damit auf ein Hoch seit Juni.

Dadurch hat sich das zuvor über Monate hinweg stark angeschlagene Chartbild nun weiter aufgehellt. Rückenwind gab es heute auch durch die Aussagen von Reto Francioni, Verwaltungsratspräsident der Tochter Swiss. Er zeigte sich in einem Interview mit der Neuen Zürcher Zeitung zuversichtlich für die Entwicklung des Interkontinental-Verkehrs im kommenden Jahr. Darüber hinaus betonte er, dass er die Swiss bis auf weiteres mit ausreichend Liquidität ausgestattet sieht. 

Deutsche Lufthansa (WKN: 823212)

Der Optimismus für die Luftfahrt-Branche steigt weiter: Immer mehr Marktteilnehmer gehen davon aus, dass es 2021 eine deutliche Erholung ansteht. Bis das Vor-Corona-Niveau erreicht ist, wird es zwar noch sehr lange dauern, mutige Anleger mit einem langen Atem können aber weiterhin bei der Lufthansa zugreifen - der Stoppkurs sollte auf 8,10 Euro nachgezogen werden. 

Der Vorstandsvorsitzende und Mehrheitsinhaber der Herausgeberin Börsenmedien AG, Herr Bernd Förtsch, ist unmittelbar und mittelbar Positionen über die in der Publikation angesprochenen nachfolgenden Finanzinstrumente oder hierauf bezogene Derivate eingegangen, die von der Publikation etwaig resultierenden Kursentwicklung profitieren: Lufthansa.

(Mit Material von dpa-AFX)