8 Aktien mit maximalem OHO-Effekt
24.01.2020 Thorsten Küfner

Lufthansa lockt mit Dividendenrendite von 5,5 Prozent – jetzt zugreifen?

-%
Deutsche Lufthansa

Im Mai dürften die Anteilseigner der Lufthansa aktuellen Analystenprognosen zufolge eine Dividende von 0,80 Euro je Aktie erhalten. Daraus würde sich ausgehend vom aktuellen Kursniveau eine satte Rendite von 5,5 Prozent errechnen. Dies dürfte zahlreiche Dividendenjäger hellhörig werden lassen. Lohnt sich jetzt der Kauf?

Angesichts der starken Marktstellung, der mittel- bis langfristig guten Perspektiven sowie der soliden Bilanz ist die Lufthansa ein durchaus attraktives Investment. Zumal die Bewertung mit einem KGV von 5 und einem KBV von 0,7 enorm günstig ist.

Anleger aktuell zurückhaltend

Andererseits könnte es sich für noch nicht investierte Anleger womöglich lohnen, etwas abzuwarten. Denn das aktuelle Sentiment ist für Luftfahrt-Aktien wie die Lufthansa einfach schwierig. Abgesehen von den Ängsten um eine mögliche Ausbreitung des Corona-Virus sorgen sich zahlreiche Investoren auch davor, dass strengere Umweltschutzauflagen die Airlines künftig belasten könnten. Vereinzelt wird auch das Thema Flugscham angesprochen.

Selbst positive Meldungen helfen nicht

Wie skeptisch aktuell die Anleger sind, ließ sich gestern beobachten. In anderen Börsenphasen hätte die Meldung, dass man bei der Lufthansa ein IPO der Techniksparte erwägt, für satte Kursgewinne gesorgt. Diesmal wurden die Zuwächse zum Handelsstart rasch wieder abgegeben, der DAX-Titel schloss den Tag sogar noch im Minus.

Deutsche Lufthansa (WKN: 823212)

DER AKTIONÄR bleibt mittel- bis langfristig absolut zuversichtlich für die Lufthansa-Aktie gestimmt. Wer den Blue Chip im Depot hat, sollte dabeibleiben. 

Wer noch nicht investiert ist, hat aktuell aber keine Eile – zumal die Hauptversammlung der Lufthansa ohnehin erst am 5. Mai stattfindet.


Hinweis auf mögliche Interessenskonflikte: Der Vorstandsvorsitzende und Mehrheitsinhaber der Herausgeberin Börsenmedien AG, Herr Bernd Förtsch, ist unmittelbar und mittelbar Positionen über die in der Publikation angesprochenen nachfolgenden Finanzinstrumente oder hierauf bezogene Derivate eingegangen, die durch die durch die Publikation etwaig resultierende Kursentwicklung profitieren: Lufthansa.