22.10.2018 Thorsten Küfner

Lufthansa: Gegenbewegung dank Ryanair

-%
Lufthansa
Trendthema

Die Aktie der Lufthansa, die am vergangenen Freitag noch ordentlich Prügel bezogen hatte (mehr dazu unter: Lufthansa: 10 Euro runter!), kann sich im heutigen Handel wieder deutlich erholen. Ein Grund hierfür sind die heute vorgelegten Ergebnisse für das dritte Quartal des irischen Rivalen Ryanair.

So hat der Billigflieger zwar erstmals seit fünf Jahren weniger verdient. Allerdings hatten Experten bereits damit gerechnet. So lagen die Zahlen letztlich im Rahmen der Markterwartungen. Zudem bestätigte die Konzernführung den Ausblick, was viele Investoren offenbar beruhigt hat. So können heute sämtliche Airline-Aktien im frühen Handle Boden gut machen.

Nichtsdestotrotz bleibt das Chartbild der Lufthansa-Anteile angeschlagen. Anleger sollten daher vorerst weiter an der Seitenlinie verharren und eine Bodenbildung abwarten.