27.03.2019 Benedikt Kaufmann

Lufthansa: Erholungsbewegung hält an

-%
Lufthansa
Trendthema

Die Aktie der Lufthansa kann auch heute wieder zulegen. Nach den deutlichen Kursverlusten im März ist jedoch noch kein Boden gefunden. Zudem weist eine aktuelle Studie der NordLB auf die unverändert bestehenden Belastungsfaktoren hin.

Die NordLB hat die Aktie der Lufthansa nach Jahreszahlen auf "Kaufen" mit einem Kursziel von 26 Euro belassen. Angesichts der vielen Belastungsfaktoren habe sich die Fluggesellschaft als sehr standfest erwiesen, schrieb Analyst Wolfgang Donie in einer am Dienstag vorliegenden Studie. Zudem "verlangt die weitere Reduzierung des Wachstumsziels zugunsten operationeller Stabilität in einem herausfordernden Umfeld Respekt". Bei der anstehenden weiteren Marktkonsolidierung könnte die Lufthansa zudem eine aktive Rolle spielen.

Warten auf die Bodenbildung

Tatsächlich hat die Lufthansa bereits sinnvolle Maßnahmen ergriffen, um für einen herausfordernden Sommer gewappnet zu sein. Ein weiterer Pluspunkt bleibt die günstige Bewertung der Aktie. Nach dem Bruch des Aufwärtstrends, der 90- und der 200-Tage-Linie sollten neue Anleger jedoch eine Bodenbildung abwarten. Wer investiert ist, bleibt dabei und folgt der Erholung.

Mit Material von dpa-AFX

Der Vorstandsvorsitzende und Mehrheitsinhaber der Herausgeberin Börsenmedien AG, Herr Bernd Förtsch, ist unmittelbar und mittelbar Positionen über die in der Publikation angesprochenen nachfolgenden Finanzinstrumente oder hierauf bezogene Derivate eingegangen, die durch die durch die Publikation etwaig resultierende Kursentwicklung profitieren: Lufthansa.