06.12.2018 Thorsten Küfner

Lufthansa: Das droht der Aktie jetzt

-%
Lufthansa
Trendthema

Während die Anteilseigner der Lufthansa 2017 noch reichlich Grund zur Freude hatten, dürfte das Jahr 2018 vor allem mit Frust verbunden sein. Auch die jüngste Erholung des Kurses wurde im Zuge einer schwachen Marktverfassung sowie der Erholung der Ölpreise wieder zunichte gemacht. Worauf sollten Anleger jetzt achten?

Rein charttechnisch betrachtet wäre es nun vor allem wichtig, dass das jüngste Zwischentief bei 19,59 Euro nicht unterschritten wird. In diesem Bereich verläuft aktuell auch die 90-Tage-Linie. Bei einem Bruch dieser Supports wäre ein Kursrückgang bis 19,41 Euro wahrscheinlich. Bietet auch diese Marke keinen Halt, so steigt die Wahrscheinlichkeit, dass das bisherige Jahrestief bei 17,05 Euro erneut getestet wird.

Sollte hingegen die Unterstützung bei 19,59 Euro oder zumindest bei 19,41 Euro verteidigt werden, so wäre eine Gegenbewegung möglich. Diese könnte dann durchaus wieder bis in den Bereich des jüngsten Zwischenhochs bei 22,02 Euro führen.

Es bleibt spannend

Die Aktie der Lufthansa dürfte sich auch in den kommenden Wochen sehr volatil präsentieren. Rein fundamental betrachtet bleibt der mit einem KGV von 5 und einem KBV von 0,7 sehr günstig bewertete DAX-Titel ein klarer Kauf. Der Stopp sollte bei 16,80 Euro belassen werden.

Auf welche Aktien konservative Anleger jetzt setzen sollten, erfahren Sie exklusiv im neuen Aktienreport: Der große DAX-Dividendenkalender + die 5 sichersten Dividendenzahler der Welt.

Hinweis auf Interessenkonflikte gemäß §34b WpHG: Der Autor hält Positionen an Lufthansa, die von einer etwaigen aus der Publikation resultierenden Kursentwicklung profitieren.