Neustart: Das 100.000 Euro Depot
23.06.2014 Alfred Maydorn

Letzte Kaufchance: 200-Prozent-Solar-Aktie startet durch!

-%
DAX
Trendthema

Die Aufholjagd kann beginnen: Mit einem kräftigen Kursanstieg beendete die von der Bewertung her günstigste Solar-Aktie der Welt in der vergangenen Woche ihre Bodenbildung. Jetzt ist der Weg frei für eine nachhaltige Aufholbewegung. Das verbleibende Kurspotenzial dieses nur wenig bekannten Papiers ist enorm – und könnte jetzt relativ schnell angerufen werden. 

Einen Kurs von weit unter drei Euro, eine äußerst attraktive Bewertung und eine ideale Positionierung auf dem rasant wachsenden Solarmarkt – diese noch relativ unbekannte Aktie bringt einfach alles mit, was Anleger begeistert. Jetzt ist  der Startschuss für eine längerfristige Aufwärtsbewegung gefallen. 

Positive Charttechnik

Durch den starken Anstieg am Freitag hat sich zwar das ursprüngliche Kurspotenzial von 200 Prozent etwas reduziert, aber er hat dafür gesorgt, dass es jetzt auch charttechnisch grünes Licht für weitere Kurssteigerungen gibt. Die Bodenbildung ist abgeschlossen, der Kurs ist jetzt nach oben frei. 

Äußerst attraktiv bewertet

Von der Bewertung her kommt kein anderer Solarkonzern an dieses Papier heran. Das Umsatzvielfache liegt gerade einmal bei 0,16, das 2015er-KGV beläuft sich auf 3. Zum Vergleich: JinkoSolar kommt auf ein KUV von 0,47 und ein Gewinnvielfaches von 6. Und bei First Solar liegt das Umsatzvielfache sogar bei 1,7 und das KGV bei 15.

Wenn Sie wissen wollen, welche Solar-Aktie derzeit noch zum Schnäppchenpreis von weit unter 3,00 Euro zu haben ist, dann sollten Sie sich ein Exemplar der neuen 5-seitigen maydornreport-Sonderstudie „Die günstigste Solar-Aktie der Welt“ sichern. Hierfür bestellen sie einfach ein vierwöchiges Probeabo des maydornreport und Sie erhalten die neue Studie direkt in Ihr E-Mail-Postfach. Mit einem Klick auf diesen Link geht’s zur Bestellseite.

Buchtipp: Narrative Wirtschaft

„Tech-Aktien steigen immer!“ „Immobilien­preise fallen nie!“ Stimmt das wirklich? Ob wahr oder nicht, solche Narrative, oder einfacher gesagt Geschichten, beeinflussen das Verhalten von Menschen und somit auch die Wirtschaft massiv. Wie entstehen Narrative? Wie gehen sie viral, wie gewinnen sie an Einfluss, wann verlieren sie diesen wieder? Welche Auswirkungen haben sie? Und, last, but not least: Wie lassen sich mit ihnen ökonomische Zusammenhänge und Entwicklungen besser verstehen und vorhersagen? Diese Fragen untersucht Wirtschafts-Nobelpreisträger Robert J. Shiller in seinem vielleicht wichtigsten Buch.

Autoren: Shiller, Robert J.
Seitenanzahl: 480
Erscheinungstermin: 16.03.2020
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-666-0