20.08.2019 Jan Paul Fori

K+S unter Druck: Das raten die Analysten nach den Q2-Zahlen

-%
K+S
Trendthema

Nach der Veröffentlichung der Quartalszahlen haben die Analysten ihre Einschätzung zum Düngemittel- und Salzproduzenten K+S überarbeitet. DER AKTIONÄR verrät, was die von der Nachrichtenagentur Bloomberg befragten Experten für die kommenden Monate erwarten und wie Anleger jetzt mit der Aktie verfahren sollten.

Bloomberg

Während zehn der insgesamt 19 von Bloomberg befragten Analysten die Aktie nach den Zahlen mit "Kaufen" einstufen, raten sieben Experten den MDAX-Wert zu "Halten" und nur zwei empfehlen den Verkauf der Position.

K+S (WKN: KSAG88)

Aus charttechnischer Sicht hat sich die Lage etwas aufgehellt: Gegenüber dem Abverkauf der vergangenen Wochen konnte die Aktie zuletzt wieder zulegen. Allerdings bleibt das Chartbild angeschlagen. DER AKTIONÄR rät daher weiterhin, die Aktie vorerst nur von der Seitenlinie aus zu beobachten.