13.10.2015 Thorsten Küfner

K+S: Jetzt kein Kauf mehr?

-%
DAX

Bei der Frage nach dem fairen Wert der Papiere des Düngemittel- und Salzherstellers K+S bleibt die Streuung weiterhin sehr breit. Während etwa die Experten vom Bankhaus Lampe 46 Euro für gerechtfertigt halten, sind es bei der Citigroup lediglich 24 Euro. Das Kursziel von Independent Research liegt eher an dem der US-Großbank.

Denn das Analysehaus Independent Research hat die K+S-Aktie nach einem Interview von Vorstandschef Steiner von "Kaufen " auf "Halten" abgestuft. Zudem wurde das Kursziel von 29 auf 28 Euro gesenkt, was aber immer noch 14 Prozent über dem aktuellen Kursniveau liegt. Analyst Bernhard Weininger betonte, die Belastung durch den Preisverfall am Kalimarkt falle für den Salz- und Düngerhersteller wohl stärker aus als zuvor angenommen.

Attraktives Bewertungsniveau

Die K+S-Aktie ist auf dem aktuellen Kursniveau mit einem KGV von 9, einem KBV von 1,0 und einer Dividendenrendite von 4,6 Prozent ein absolutes Schnäppchen und nach dem überzogenen Kursrutsch nun reif für eine deutliche Gegenbewegung.

Weitere höchst attraktive Dividendenperlen finden Sie in der aktuellen Ausgabe 43/2015 des AKTIOÄR.

(Mit Material von dpa-AFX)

Buchtipp: Narrative Wirtschaft

„Tech-Aktien steigen immer!“ „Immobilien­preise fallen nie!“ Stimmt das wirklich? Ob wahr oder nicht, solche Narrative, oder einfacher gesagt Geschichten, beeinflussen das Verhalten von Menschen und somit auch die Wirtschaft massiv. Wie entstehen Narrative? Wie gehen sie viral, wie gewinnen sie an Einfluss, wann verlieren sie diesen wieder? Welche Auswirkungen haben sie? Und, last, but not least: Wie lassen sich mit ihnen ökonomische Zusammenhänge und Entwicklungen besser verstehen und vorhersagen? Diese Fragen untersucht Wirtschafts-Nobelpreisträger Robert J. Shiller in seinem vielleicht wichtigsten Buch.

Autoren: Shiller, Robert J.
Seitenanzahl: 480
Erscheinungstermin: 16.03.2020
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-666-0