24.07.2017 Thorsten Küfner

K+S: Commerzbank sieht Kursziel von 30,00 Euro

-%
K+S
Trendthema

Mit der Aktie des Düngemittel- und Salzproduzenten K+S geht es im heutigen Handel in einem anhaltend trüben Marktumfeld erneut bergab. Auch ein freundlicher Analystenkommentar aus dem Hause Commerzbank liefert keine Unterstützung – obwohl man hier reichlich Kurspotenzial sieht.

So beziffert Experte Michael Schäfer den fairen Wert der MDAX-Titel auf 30,00 Euro, was 34 Prozent über dem aktuellen Kursniveau liegt. Dementsprechend rät er weiterhin zum Kauf der K+S-Aktien. Er betonte, dass die Preisvereinbarung des Exportkartells Canpotex mit China eine Art Boden für die Kalipreise schaffen würde. Indes würde der schwache US-Dollar das Konzernergebnis zwar kurzfristig eher belasten, für das Gesamtjahr sei K+S aber abgesichert.

Durch den jüngsten Kursrutsch hat sich das Chartbild bei K+S wieder etwas eingetrübt. Noch nicht investierte Anleger sollten zunächst weiter an der Seitenlinie verharren. Wer bereits K+S-Aktien hat, beachtet den Stopp bei 19,00 Euro.

Welche Aktien indes bereits in den kommenden Wochen gute Chancen auf satte Kursgewinne haben, erfahren Sie exklusiv in der aktuellen Titelstory „Sommer-Rallye: 8 Aktien, die jetzt durchstarten“.