Neue Ausgabe: 12 Top-Aktien für Post-Corona-Ära
19.10.2015 Thorsten Küfner

K+S-Aktie: Das raten jetzt die Analysten

-%
DAX
Trendthema

Seit dem Rückzug des kanadischen Düngemittelriesen Potash aus dem Übernahmekampf um den DAX-Konzern K+S sind mittlerweile zwei Wochen vergangenen. Somit haben nahezu alle Analysten, die sich regelmäßig mit den Anteilscheinen des Kali- und Salzproduzenten befassen, ihre Einschätzungen und Kursziele überarbeitet.

Von den 34 Experten stufen derzeit 16 die K+S-Aktie mit Kaufen ein. 13 raten Anlegern, die DAX-Titel zu halten, fünf empfehlen den Ausstieg. Das durchschnittliche Kursziel beläuft sich aktuell auf 30,82 Euro, was stattliche 31 Prozent über dem aktuellen Kursniveau liegt. Unter den jüngsten Analystenstudien war vor allem Thorsten Strauß besonders positiv gestimmt. Er sieht den fairen Wert der Aktie bei 35,00 Euro. Hingegen liegt das Kursziel der UBS weitaus niedriger.

Aktie bleibt attraktiv

DER AKTIONÄR hält an seiner positiven Einschätzung der K+S-Aktie fest. Die mittel- bis langfristigen Aussichten bleiben für den DAX-Konzern gut. Zudem ist die Bewertung mit einem KGV von 9, einem KBV von 1,0 und einer Dividendenrendite von satten 4,9 Prozent sehr günstig. Die Aktie bleibt ein Kauf (Stopp: 19,00 Euro).

Buchtipp: Narrative Wirtschaft

„Tech-Aktien steigen immer!“ „Immobilien­preise fallen nie!“ Stimmt das wirklich? Ob wahr oder nicht, solche Narrative, oder einfacher gesagt Geschichten, beeinflussen das Verhalten von Menschen und somit auch die Wirtschaft massiv. Wie entstehen Narrative? Wie gehen sie viral, wie gewinnen sie an Einfluss, wann verlieren sie diesen wieder? Welche Auswirkungen haben sie? Und, last, but not least: Wie lassen sich mit ihnen ökonomische Zusammenhänge und Entwicklungen besser verstehen und vorhersagen? Diese Fragen untersucht Wirtschafts-Nobelpreisträger Robert J. Shiller in seinem vielleicht wichtigsten Buch.

Autoren: Shiller, Robert J.
Seitenanzahl: 480
Erscheinungstermin: 16.03.2020
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-666-0