01.03.2017 Michel Doepke

Kite Pharma im Steigflug: Durchbruch bei Krebsimmuntherapie

-%
KITE PHARMA
Trendthema

Die Biotech-Firma Kite Pharma zählt eher zu den unbekannteren Titeln im Bereich der Krebsimmuntherapie. Doch das Unternehmen konnte gestern bahnbrechende Studienergebnisse präsentieren. Die Aktie explodiert regelrecht um 30 Prozent.

Zu den größten Hoffnungsträgern im Kampf gegen Krebs zählt die Immuntherapie. Kite Pharma verfügt über zwei Therapieansätze. Im Rahmen einer Hauptstudie auf Basis von chimären Antigenrezeptor-(CAR)-T-Zellen mit Patienten, die an einer aggressiven Form des Non-Hodgkin-Lymphoms leiden, erzielte Kite Pharma hervorragende Ergebnisse.

Nach sechsmonatiger Behandlung mit CAR-T-Zellen sprachen 41 Prozent der Patienten teilweise auf die Therapie an, 36 Prozent hingegen komplett. Die kompletten Daten wird Kite Pharma im Rahmen der American Association for Cancer Research präsentieren. Dank der positiven Daten dürfte der Krebsimmuntherapie-Spezialist noch stärker in den Fokus von Investoren beziehungsweise größeren Biotech- und Pharmafirmen rücken.

Analysten sind von den Top-Line-Ergebnissen begeistert. Für Michael Yee von RBC Capital Markets lagen die Resultate über den eigenen Erwartungen. Die Daten sollten eine schnelle FDA-Zulassung vorantreiben. Yee rechnet bereits Ende des Jahres mit einer möglichen Zulassung der Immuntherapie gegen das Non-Hodgkin-Lymphom. Auch Goldman Sachs bleibt bullish für Kite Pharma. Das Kursziel beläuft sich auf 85,00 Dollar.

AKTIONÄR-Leser profitieren

In der Ausgabe 09/2017 von DER AKTIONÄR wurde Kite Pharma als potentielles Übernahmeziel vorgestellt und für risikobewusste Anleger bei 51,48 Euro zum Kauf empfohlen. Aktuell beträgt das Kursplus satte 30 Prozent. Welche weiteren Biotech-Firmen auf dem Zettel von Gilead und Co stehen könnten, lesen Sie hier.