Chinaknaller zündet am 22.10.20 - jetzt Kursfeuerwerk sichern!
03.09.2019 Nicola Hahn

Ist Apple der große Profiteur?

-%
Apple

Im Januar 2018 hatte Ebay bekannt gegeben, Paypal als wichtigsten Zahlungsabwickler auszutauschen. Der Kurs der Paypal-Aktie war daraufhin kräftig eingebrochen. Gerüchten zufolge soll ab 2020 der niederländische Zahlungsabwickler Adyen übernehmen. Doch auch Apple Pay könnten zu den größten Profiteuren zählen.


Ebay Managed Payments heißt die neue Bezahlplattform, die das Online-Auktionshaus zusammen mit dem niederländischen Unternehmen Adyen entwickelt. Wie das Technikportal heise berichtet, soll Paypal allerdings noch bis mindestens 2023 Kunden zur Verfügung stehen. Zahlungen per Lastschrift und Kreditkarte sollen auch weiterhin möglich sein. Daneben hat Ebay jedoch schon begonnen, Apple und Google Pay als Zahlungsoption anzubieten.


Die Nutzerzahlen von Apple Pay steigen seit Jahren rapide an. Da Apple jedoch keine Angaben zu den Nutzerzahlen macht, liegen bislang nur Schätzungen vor. Loop Ventures ging für 2018 von rund 253 Millionen weltweiten Nutzern aus.


statista

Bei Online Transaktionen lag Apple im Jahr 2018 noch gleich auf mit Google Pay. Paypal und Kartenzahlung sind immer noch die am stärksten genutzten Zahlungsmethoden bei Online-Einkäufen. Doch auch hier könnte sich der iPhone-Hersteller mit der im August neu eingeführten Apple Card ein Stück vom Kuchen abschneiden.


Mit Apple Pay und der Apple Card ist der Konzern bestens am Markt der Zahlungsabwickler positioniert. Beim anstehenden Wechsel bei Ebay dürfte Apple zu den großen Profiteuren zählen. Auch charttechnisch sieht es bei der Aktie nicht schlecht aus. Gelingt der Ausbruch über die kurzfristige Dreiecksformation, so könnte das Jahreshoch bei 233,47 Dollar in Angriff genommen werden. 

Apple (WKN: 865985)

Der Vorstandsvorsitzende und Mehrheitsinhaber der Herausgeberin Börsenmedien AG, Herr Bernd Förtsch, ist unmittelbar und mittelbar Positionen über die in der Publikation angesprochenen nachfolgenden Finanzinstrumente oder hierauf bezogene Derivate eingegangen, die durch die durch die Publikation etwaig resultierende Kursentwicklung profitieren: Apple.

Der Autor Nicola Hahn hält unmittelbar Positionen über die in der Publikation angesprochenen nachfolgenden Finanzinstrumente oder hierauf bezogene Derivate, die durch die durch die Publikation etwaig resultierende Kursentwicklung profitieren: Apple.

(Mit Material von dpa-AFX)


Buchtipp: Tim Cook

2011 stirbt Steve Jobs. Alle sind sich einig, dass Apple ohne ihn dem Untergang geweiht ist. Jobs’ Nachfolger Tim Cook halten viele für die falsche Wahl – zu wenig innovativ, zu wenig schillernd. Doch Cook beweist: Er ist der rechte Mann zur rechten Zeit. Unter seiner Leitung wird das iPhone das erfolgreichste Produkt aller Zeiten, das Dienstleistungs­geschäft wächst rasant und Apple steigt zum ersten Billionen-Dollar-Unternehmen der Welt auf. Leander Kahney legt nun die erste Biografie überhaupt zu Tim Cook vor. Wer ist der Mann, den viele für einen Langweiler halten, wirklich? Wie hat er Apple verändert und wo will er noch hin? Welchen Herausforderungen wird er sich in Zukunft stellen müssen? Und wird es ihm gelingen, Apple weiterhin an der Spitze zu halten?

Autoren: Kahney, Leander
Seitenanzahl: 320
Erscheinungstermin: 05.07.2019
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-651-6