++ Mit diesen Aktien geht die Party weiter ++
Foto: Börsenmedien AG
13.06.2014 Marion Schlegel

Intel überrascht Anleger: Aktie mit Aufholjagd

-%
DAX

Bei dem vom Boom der Smartphones und Tablets kalt erwischten Chip-Hersteller Intel ziehen die Geschäfte an. Wegen einer unerwartet hohen Nachfrage von Firmenkunden nach klassischen PC erhöhte der Konzern aus dem kalifornischen Santa Clara am Donnerstag seine Prognose. Nachbörslich waren die Aktien gefragt. Der Aktienkurs zog kräftig um mehr als 1,5 Prozent auf 27,96 Dollar an.

Foto: Börsenmedien AG

Prognosen erhöht
Für das zweite Quartal seien nun Umsätze von 13,4 bis 14,0 Milliarden Dollar (umgerechnet bis 10,3 Milliarden Euro) zu erwarten, teilte Intel mit. Bisher waren 12,5 bis 13,5 Milliarden Dollar angepeilt worden. Auch für das Gesamtjahr legte der Konzern die Latte etwas höher. Statt einer Stagnation rechnet Intel beim Umsatz nun mit einem Zuwachs. Die Ausgaben für Forschung und Entwicklung würden ebenfalls höher ausfallen als bisher geplant. Auch für die Bruttomarge gab sich Intel zuversichtlicher.
Intel ist Platzhirsch im Geschäft mit Prozessoren für Heim- und Firmen-PC. Doch der Konzern hatte den Trend hin zu Smartphones und Tablets verschlafen, die einen immer größeren Anteil am Gesamtmarkt ausmachen. Intel arbeitete zuletzt mit Hochdruck daran, seine Chips in Alltagsgeräte zu integrieren, um sie mit dem Internet zu verbinden. Das reicht vom Auto bis zum Babyfon.

Kurs auf Mehrjahreshoch
Die Aktie von Intel hat sich bereits in den vergangenen Monaten von ihrer starken Korrektur im Jahr 2012 peu à peu erholen können. Zuletzt gelang dem Papier auch der Sprung über den Widerstand bei 27 Dollar. Nun läuft Intel direkt auf das Anfang 2012 markierte Mehrjahreshoch bei 29,27 Dollar zu. Kann die Aktie auch diese Hürde nehmen, wäre dies ein weiteres klares Kaufsignal. Anleger können nun auf eine Fortsetzung der Aufholjagd bei Intel setzen.

(Mit Material von dpa-AFX)

Behandelte Werte

Name Wert Veränderung
Heute in %
DAX - Pkt.
Intel - €

Buchtipp: Kreative Intelligenz

Über ChatGPT hat man viel gelesen in der letzten Zeit: die künstliche Intelligenz, die ganze Bücher schreiben kann und der bereits jetzt unterstellt wird, Legionen von Autoren, Textern und Übersetzern arbeitslos zu machen. Und ChatGPT ist nicht allein, die KI-Familie wächst beständig. So malt DALL-E Bilder, Face Generator simuliert Gesichter und MusicLM komponiert Musik. Was erleben wir da? Das Ende der Zivilisation oder den Beginn von etwas völlig Neuem? Zukunftsforscher Dr. Mario Herger ordnet die neuesten Entwicklungen aus dem Silicon Valley ein und zeigt auf, welche teils bahnbrechenden Veränderungen unmittelbar vor der Tür stehen.

Kreative Intelligenz

Autoren: Herger, Mario
Seitenanzahl: 336
Erscheinungstermin: 30.11.2023
Format: Softcover
ISBN: 978-3-86470-928-9

Jetzt sichern