Hebel-Power: Mit diesen 8 Optionsscheinen den Markt schlagen.
25.02.2019 Benedikt Kaufmann

Innovativste Konzerne: Apple, Amazon und Co von asiatischen Tech-Giganten überholt

-%
Apple

Das US-Wirtschaftsmagazin Fast Company hat erneut die Liste der fünfzig Innovativsten Unternehmen der Welt veröffentlicht. Dabei gibt es zwei große Überraschungen: Die US-Tech-Riesen Apple, Netflix oder Amazon wurden aus den Top 10 verdrängt, denn 2019 stehen asiatische Konzerne an der Spitze des Rankings.

Während Apple in der 2018er-Liste der 50 innovativsten Konzerne noch den ersten Platz belegte, kann der iPhone-Konzern 2019 nur noch den 17. Platz belegen. Auf den ersten Platz hat sich die chinesische Mobile-Plattform Meituan Dianping geschoben. Über das Smartphone lassen sich unterschiedliche Dienste wie Essenslieferungen oder Hotelübernachtungen buchen. Ein Riesengeschäft – 2018 hat der Tech-Gigant 27 Milliarden Transaktionen im Wert von 34 Milliarden Dollar für über 350 Millionen Menschen abgewickelt.

Auch Grab, die Nummer 2 auf dem Ranking des US-Wirtschaftsmagazin Fast Company, kommt aus Asien. Der Fahrdienstleister aus Singapur bietet nicht nur einen Fahrservice oder Essensauslieferungen sondern auch Finanzdienstleistungen. Mit 130 Millionen Nutzern und einem Umsatz von einer Milliarde Dollar, verdrängte Grab in Südostasien sogar den US-Konkurrenten Uber.

Unter den Top 3 lässt sich dann doch noch ein US-Unternehmen finden – die NBA.

Buchtipp: The Four

Cambridge Analytica, Datenleaks, Steuerflucht: Die Tech-Giganten Amazon, Apple, Facebook und Google – oder wie Marketing-Guru Scott Galloway sie nennt: die vier apokalyptischen Reiter – werden von Skandalen geplagt. Und doch sind sie mächtiger und erfolgreicher als je zuvor. Man kann sie weder ignorieren noch boykottieren. Sie haben mit ihren Geschäftsmodellen die Regeln des Wirtschaftslebens und die Voraussetzungen für Erfolg neu definiert. Scott Galloway führt vor, wie die Vier unsere grundlegenden emotionalen Bedürfnisse mit einer Schnelligkeit und in einem Ausmaß manipulieren, an die andere nicht herankommen. Und er zeigt, welche Lehren man aus ihrem Aufstieg für sein eigenes Unternehmen oder seinen eigenen Job ziehen kann. Ob man mit ihnen konkurrieren, mit ihnen Geschäfte machen oder einfach in der Welt leben will, die von ihnen beherrscht wird – man muss die Vier verstehen

Autoren: Galloway, Scott
Seitenanzahl: 320
Erscheinungstermin: 05.03.2020
Format: Softcover
ISBN: 978-3-86470-682-0