Börsen-Achterbahn: So handeln clevere Anleger richtig
Foto: Börsenmedien AG
25.02.2019 Benedikt Kaufmann

Innovativste Konzerne: Apple, Amazon und Co von asiatischen Tech-Giganten überholt

-%
Apple

Das US-Wirtschaftsmagazin Fast Company hat erneut die Liste der fünfzig Innovativsten Unternehmen der Welt veröffentlicht. Dabei gibt es zwei große Überraschungen: Die US-Tech-Riesen Apple, Netflix oder Amazon wurden aus den Top 10 verdrängt, denn 2019 stehen asiatische Konzerne an der Spitze des Rankings.

Während Apple in der 2018er-Liste der 50 innovativsten Konzerne noch den ersten Platz belegte, kann der iPhone-Konzern 2019 nur noch den 17. Platz belegen. Auf den ersten Platz hat sich die chinesische Mobile-Plattform Meituan Dianping geschoben. Über das Smartphone lassen sich unterschiedliche Dienste wie Essenslieferungen oder Hotelübernachtungen buchen. Ein Riesengeschäft – 2018 hat der Tech-Gigant 27 Milliarden Transaktionen im Wert von 34 Milliarden Dollar für über 350 Millionen Menschen abgewickelt.

Foto: Börsenmedien AG

Auch Grab, die Nummer 2 auf dem Ranking des US-Wirtschaftsmagazin Fast Company, kommt aus Asien. Der Fahrdienstleister aus Singapur bietet nicht nur einen Fahrservice oder Essensauslieferungen sondern auch Finanzdienstleistungen. Mit 130 Millionen Nutzern und einem Umsatz von einer Milliarde Dollar, verdrängte Grab in Südostasien sogar den US-Konkurrenten Uber.

Foto: Börsenmedien AG

Unter den Top 3 lässt sich dann doch noch ein US-Unternehmen finden – die NBA.

Buchtipp: Post Corona: Von der Krise zur Chance

Der Ausbruch von Covid-19 hat Schlafzimmer in Büros verwandelt, Jung gegen Alt ausgespielt und die Kluft zwischen Arm und Reich, Maskenträgern und Maskenhassern vergrößert. Einige Unternehmen, wie Amazon und der Hersteller von Videokonferenzsoftware Zoom, fanden sich unter einer Lawine der Verbrauchernachfrage erdrückt. Andere, wie die Restaurant-, Reise-, Hotel- und Live-Entertainment-Branche, kämpften darum, nicht unter die Räder zu kommen. Die Pandemie war ein Beschleuniger von Trends, die bereits in vollem Gange waren. In „Post Corona“ skizziert Galloway die Konturen der Krise und die Chancen, die vor uns liegen. Galloway kombiniert seinen unverkennbaren Humor und frechen Stil mit messerscharfen Einblicken und bietet Warnung und Hoffnung gleichermaßen.

Autoren: Galloway, Scott
Seitenanzahl: 272
Erscheinungstermin: 15.07.2021
Format: Softcover
ISBN: 978-3-86470-779-7