08.12.2014 Stefan Limmer

Infineon: Finanzvorstand beweist gutes Näschen

-%
DAX
Trendthema

Die Infineon-Aktie kann am Montag an die gute  Performance der Vorwoche anknüpfen und setzt sich an die Spitze der Gewinnerliste im DAX. Der Widerstand an der 8,50-Euro-Marke wurde damit nachhaltig herausgenommen. Weitere Anschlussgewinne sollten folgen.

Die nächste charttechnisch wichtige Marke liegt bei 8,73 Euro. Dort verläuft die seit Juli intakte Abwärtstrendlinie. Räumen die Bullen noch diesen Widerstand aus dem Weg, rückt bereits die 9-Euro-Marke in Schlagdistanz.

Über die gute Performance der Infineon-Aktie in den vergangenen Wochen dürfte sich auch Finanzvorstand Domink Asam freuen. Asam hat die Kursschwäche der DAX-Aktie genutzt und Anfang Dezember über 7.000 Infineon-Aktien zu einem Kurs von 7,83 Euro in sein Depot gelegt – auf dem aktuellen Niveau beläuft sich sein Gewinn somit bereits auf fast zehn Prozent.

Dabeibleiben

Nach dem Anstieg von unter 7,00 Euro auf das aktuelle Kursniveau müssen sich Marktteilnehmer jedoch auf eventuelle Kursrücksetzer einstellen. Investierte Anleger sollten jedoch dabeibleiben und sich davon nicht verunsichern lassen. In einem positiven Gesamtmarkt dürfte sich der Aufwärtstrend fortsetzen. Als zusätzlicher Bonus lockt die Dividende, die Infineon zuletzt um 50 Prozent auf 0,18 Euro je Aktie erhöht hat.

(mit Material von dpa-AFX)

Buchtipp: Kurzfriststrategien für Anleger

Bekannt wurde er mit Langfriststrategien. Doch in seinem neuen Buch widmet sich Börsenexperte Thomas Gebert nun Kurzfriststrategien: Wie bekommt man die kurzfristigen Bewegungen der Aktienkurse in den Griff? Der Schlüssel liegt einerseits in einer speziellen Deutung der Candlestick-Charts, mit denen sich relative Stimmungsextreme diagnostizieren lassen, und andererseits in einem bestimmten Rhythmus, in dem die Kurse schwingen. Die Kombination, auf den emotionalen Umschwung zu warten und ihn zum richtigen Zeitpunkt zu erkennen, macht es möglich, die unmittelbare Richtung des DAX einzuschätzen. Gebert erklärt zudem, wie er zu seiner überaus treffsicheren 2-Wochen-Prognose in seinem beliebten „GebertBrief“ kommt.

Autoren: Gebert, Thomas
Seitenanzahl: 272
Erscheinungstermin: 05.12.2019
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-655-4