15.09.2014 Michael Schröder

Infineon-Aktie: Empfindlicher Rücksetzer möglich

-%
DAX

Der Ausbruch über die 9-Euro-Marke hat bei Infineon nicht ausreichend Käufer angelockt. Die DAX-Aktie fällt zum Wochenstart zurück. Aus charttechnischer Sicht ist das Papier nun etwas angeschlagen. Ein Rücksetzer bis auf 8,00 Euro wäre möglich – aus fundamentaler Sicht aber absolut übertrieben.

Von insgesamt 36 durch die Nachrichtenagentur Bloomberg befragten Analysten, empfehlen 19 die Infineon-Aktie zum Kauf. Zu den Optimisten zählt Tim Oliver Wunderlich von Hauck & Aufhaeuser. Er bestätigte zuletzt seine Kaufempfehlung und sieht den fairen Wert der Aktie bei 11,10 Euro. Auf dem aktuellen Kursniveau beträgt das Gewinnpotenzial somit über 20 Prozent. Kein Wunder: Die Geschäfte des DAX-Konzerns laufen hervorragend. Infineon profitiert vom gestiegenen Einsatz von Computerchips in Autos. Die Produktion ist ausgelastet. (Mit Material von dpa-AFX)

Buchtipp: Narrative Wirtschaft

„Tech-Aktien steigen immer!“ „Immobilien­preise fallen nie!“ Stimmt das wirklich? Ob wahr oder nicht, solche Narrative, oder einfacher gesagt Geschichten, beeinflussen das Verhalten von Menschen und somit auch die Wirtschaft massiv. Wie entstehen Narrative? Wie gehen sie viral, wie gewinnen sie an Einfluss, wann verlieren sie diesen wieder? Welche Auswirkungen haben sie? Und, last, but not least: Wie lassen sich mit ihnen ökonomische Zusammenhänge und Entwicklungen besser verstehen und vorhersagen? Diese Fragen untersucht Wirtschafts-Nobelpreisträger Robert J. Shiller in seinem vielleicht wichtigsten Buch.

Autoren: Shiller, Robert J.
Seitenanzahl: 480
Erscheinungstermin: 16.03.2020
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-666-0