Hier wird Geschichte geschrieben. Nicht verpassen!
06.05.2015 Jonas Groß

Hugo Boss: Gewinnrückgang!

-%
DAX

Die Gewinnerwartungen wurden verfehlt. Der Modekonzern Hugo Boss verzeichnete im ersten Quartal einen Gewinnrückgang um sieben Prozent auf 75,6 Millionen Euro, wie das MDax-Unternehmen am Mittwoch mitteilte. Die Analysten hatten im Vorfeld mit 85 Millionen Euro gerechnet. Zahlreiche Investitionen, wie eine Übernahme in Südkorea und die Verlagerung eines Showrooms in New York, drückten auf den Gewinn.

Umsatzplus

Ein Lichtblick waren die Erlöse. Der Umsatz konnte dank des schwachen Euros um neun Prozent auf 667,5 Millionen Euro zulegen und traf die Erwartungen der Analysten. Währungsbereinigt betrug das Wachstum drei Prozent.

Erwartungen 2015

„Die Bekleidungsbranche leidet momentan unter einer starken Kaufzurückhaltung der Verbraucher, insbesondere in Europa", sagte Vorstandschef Claus-Dietrich Lahrs. Er sei aber überzeugt, dass das Wachstum in den kommenden Quartalen wieder stärker ausfallen werde. Der Umsatz soll im Gesamtjahr weiterhin währungsbereinigt im mittleren einstelligen Bereich steigen. Hugo Boss rechnet in diesem Jahr mit einem Plus beim operativen Gewinn von sieben Prozent.

Abwarten

Die Hugo Boss-Aktie zählte zuletzt bei weitem nicht zu den Top-Performern im MDAX. Während der Index in den letzten drei Monaten um fünf Prozent zulegte, ging der Kurs der Aktie des Modekonzerns um fünf Prozent zurück. Anleger halten sich vorerst zurück.

(mit Material von dpa-AFX)

Buchtipp: Narrative Wirtschaft

„Tech-Aktien steigen immer!“ „Immobilien­preise fallen nie!“ Stimmt das wirklich? Ob wahr oder nicht, solche Narrative, oder einfacher gesagt Geschichten, beeinflussen das Verhalten von Menschen und somit auch die Wirtschaft massiv. Wie entstehen Narrative? Wie gehen sie viral, wie gewinnen sie an Einfluss, wann verlieren sie diesen wieder? Welche Auswirkungen haben sie? Und, last, but not least: Wie lassen sich mit ihnen ökonomische Zusammenhänge und Entwicklungen besser verstehen und vorhersagen? Diese Fragen untersucht Wirtschafts-Nobelpreisträger Robert J. Shiller in seinem vielleicht wichtigsten Buch.

Autoren: Shiller, Robert J.
Seitenanzahl: 480
Erscheinungstermin: 16.03.2020
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-666-0