17.11.2016 Fabian Strebin

HSBC expandiert: Die Rallye geht weiter

-%
HSBC Holdings
Trendthema

Die britische Großbank HSBC treibt ihre Expansion in der Schlüsselregion Asien weiter voran. Nach Unternehmensangaben will man in Australien das Geschäft mit Privatkunden ausbauen. „Wir erwarten signifikantes Wachstum von unserem neuen Angebot bei Neu- und Bestandskunden“, so Tony Cripps, HSBC-CEO für Australien.

Vermögende im Visier

Die Bank will in Australien vor allem Kunden ab einem Vermögen von 10 Millionen Australischen Dollar (11,6 Millionen Euro) besser betreuen. Auf dem Kontinent gibt es annähernd 30.000 Haushalte, die in das Schema der HSBC passen. Das Land hat im Asien-Pazifik-Raum die drittgrößte Gruppe, auf die dieses Kriterium zutrifft. Der Konzern erhofft sich zudem Synergien mit den Niederlassungen in Hong Kong und Shanghai.

Australien habe als Wachstumsmarkt für die HSBC eine hohe Priorität, so Cripps weiter. In den vergangen Jahren habe man ein beachtliches Wachstum erreicht. Mit dem Ausbau der Präsenz in der Zukunftsregion Asien geht die HSBC weiter voran, während die Konkurrenz sich oftmals zurückzieht.

Rallye geht weiter

Die HSBC kannte zuletzt kein Halte mehr und hat bei 6,43 Pfund ein neues Jahreshoch erreicht. Mit der Expansion in Asien sind die Weichen für die Zukunft gestellt, der nächste Widerstand lauert im Bereich von 6,40 Pfund (7,44 Euro Euro). Bei einem Kurs-Buchwert-Verhältnis von 0,9 und einer Dividendenrendite von fast sechs Prozent ist die Aktie immer noch günstig. Anleger können weiter zugreifen, die nächste Unterstützung liegt bei 6,25 Pfund (7,27 Euro).