7 Chancen auf 111 Prozent
19.03.2020 Florian Söllner

Heute neue Corona-Hoffnung: „Sehr bald“ Chance auf Medikament von Gilead

-%
Gilead Sciences

Ist der Spuk bald vorbei – gibt es ein Medikament gegen den Coronavirus? Ein Analyst von Piper Sandler macht Hoffnung. Er hat nach einem Gespräch mit dem Management nun innerhalb von 24 Stunden gleich zwei spannende Aussagen getroffen.

„Es sollte so bald wie möglich die Genehmigung erhalten“, schrieb er seinen Klienten laut Bloomberg am Donnerstag. Bereits am Mittwoch wurde er mit dem Worten zitiert, dass der Gilead-Wirkstoff Remdesivir schon „sehr bald“ (very soon) die erforderliche Genehmigung erhalten könne. Zunächst muss der Hoffnungsträger noch Studien durchlaufen. Doch die Aktie des Milliardenkonzerns Gilead gehört schon jetzt zu den Outperformern.

Gilead Sciences (WKN: 885823)

Br.de berichtete bereits: „ Bei der Regierung von Oberbayern wurde eine Sondergenehmigung für ein in Deutschland noch nicht zugelassenes Corona-Medikament erteilt. Es handelt sich nach BR-Informationen um ein antivirales Medikament mit dem Wirkstoff Remdesivir. (…) . Bei ersten Verabreichungen nach Sondergenehmigungen in Amerika und China sollen sich die Symptome bereits einen Tag danach auch bei Corona-Patienten verbessert haben."

Diese Aktie ist die erste Corona-Gesundheitsaktie, die das permanent Tausende Aktien scannende System TFA bereits am 11.02.2020 ermittelt hat. Im Report der Turnaround Formel AKTIONÄR TFA stand zu lesen: „Unsere TFA-Formel hat bei einem idealtypischen Turnaround angeschlagen: Bei einer Aktie, die lange seitwärts läuft, viele für langweilig halten – doch auf den zweiten Blick enorm spannend wird. (…)Das TFA-Signal unter hohen Handelsvolumen ist ein Hinweis darauf, dass der Biotech-Champion beginnt, aufzuwachen.“

Hier lesen Sie den kompletten neuen TFA-Report „4 Corona-Aktien für den Turnaround“.

TFA-Corona-Sonderreport

Hinweis auf Interessenkonflikte gemäß § 34b WpHG: Der Autor und Chefredakteur, Herr Florian Söllner, ist Positionen in dem Wertpapier Gilead eingegangen, die von der etwaigen aus der Publikation resultierenden Kursentwicklung profitieren.