08.11.2013 Markus Bußler

Heidelberger Druck: Jetzt spricht der Vorstand

-%
Heidelberger Druck
Trendthema

Die Zahlen des Druckmaschinenhersteller Heidelberger Druck sind im Rahmen der Analysten ausgefallen. Die Aktie hat daraufhin eine Rallye auf das Parkett gelegt. Die Anzeichen mehren sich, dass das Unternehmen den Turnaround schafft. Im Interview mit dem Deutschen Anlegerfernsehen DAF spricht Finanzvorstand Dirk Kalibe über die Aussichten.

"Wir hatten Gegenwind durch den starken Euro und durch die Investitionszurückhaltung in einzelnen Ländern wie Brasilien, sodass wir insgesamt unter 600 Millionen Euro gefallen sind. Aber das EBIT hat doch eine sehr erfreuliche Entwicklung genommen", sagt Kalibe. Zudem liege der Fokus in den kommenden Quartalen auch auf China. Auch über weitere Kooperationen, die das Unternehmen plant, spricht Kalibe. Das Video können Sie gleich hier abrufen.