100 Prozent und mehr mit diesen Aktien
31.07.2014 Thomas Bergmann

Hammer-News: Iliad bietet 15 Milliarden für T-Mobile-US-Paket

-%
DAX

Völlig neue Wendung im Fall T-Mobile US: Der französische börsennotierter Internetdienstanbieter und Mobiltelefoniebetreiber Iliad bietet für die US-Tochter der Deutschen Telekom. Diese Meldung geht eine Stunde nach Handelsschluss auf Xetra über die Ticker. Die Aktien von Mutter und Tochter legen zu.

15 Milliarden Dollar in bar

Wie es heißt, will Iliad 15 Milliarden Dollar in bar für einen 56,6-prozentigen Anteil an T-Mobile US auf den Tisch legen. Dieses Angebot haben die Franzosen dem Board der Telekom-Tochter vorgelegt. Dies wieder bedeutet, dass Iliad 33 Dollar pro Aktie zu zahlen bereit ist und die übrigen T-Mobile-US-Aktien mit 40,50 Dollar je Stück bewertet werden.

Gegen den Markt

Die Aktie der Deutschen Telekom reagiert natürlich positiv auf die Nachricht. Würde an der Börse nicht derart schlechte Stimmung herrschen, wäre das Kursplus wohl deutlich größer. Es ist durchaus wahrscheinlich, dass auch Sprint mit einem Angebot nachziehen wird. Ein Bietergefecht um T-Mobile US wäre für Mutter und Tochter nicht das Schlechteste.

Buchtipp: Narrative Wirtschaft

„Tech-Aktien steigen immer!“ „Immobilien­preise fallen nie!“ Stimmt das wirklich? Ob wahr oder nicht, solche Narrative, oder einfacher gesagt Geschichten, beeinflussen das Verhalten von Menschen und somit auch die Wirtschaft massiv. Wie entstehen Narrative? Wie gehen sie viral, wie gewinnen sie an Einfluss, wann verlieren sie diesen wieder? Welche Auswirkungen haben sie? Und, last, but not least: Wie lassen sich mit ihnen ökonomische Zusammenhänge und Entwicklungen besser verstehen und vorhersagen? Diese Fragen untersucht Wirtschafts-Nobelpreisträger Robert J. Shiller in seinem vielleicht wichtigsten Buch.

Autoren: Shiller, Robert J.
Seitenanzahl: 480
Erscheinungstermin: 16.03.2020
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-666-0