13.06.2019 Michel Doepke

Hammer-News bei Nel: Aktie schießt plötzlich nach oben

-%
Nel ASA
Trendthema

Nel hat ein neues Update zum Vorfall an der Wasserstoff-Tankstelle bei Oslo gemeldet, ganz zur Freude der Bullen. Denn nach ersten Untersuchungen hat weder der Elektrolyseur noch der Tankautomat laut der Meldung von Nel etwas mit der Explosion zu tun. Nicht nur die Nel-Aktie kann sich erholen – auch die in Sippenhaft genommenen Papiere von Hexagon Composites und PowerCell können sich Intraday kräftig erholen.

Positive Neuigkeiten

"Basierend auf dem, was wir vor Ort gesehen haben, können wir zu dem Schluss kommen, dass weder der Elektrolyseur noch der von den Kunden verwendete Tankautomat etwas mit diesem Vorfall zu tun hatten. Wir werden die anderen Komponenten des Standorts weiter analysieren, um den Ursprung weiter einzugrenzen", sagt Geirmund Vislie von Gexcon. Dieses Unternehmen hatte Nel eingeschalten, um eine detaillierte Analyse des Vorfalls vornehmen zu können.

Auch Nel-Chef Jon André Løkke zeigt sich in einer ersten Reaktion erleichtert: "Wir sind mit den vorläufigen Ergebnissen zufrieden und unsere Elektrolyseursparte wird nun wieder wie gewohnt arbeiten."

Nach einem zweistelligem Intraday-Verlust hat die Nel-Aktie wiederum zwölf Prozent ins Plus gedreht. Es bleibt volatil. Die nächsten Nachrichten werden zeigen, was den Vorfall ausgelöst hat.

Hinweis: Dieser Artikel wird gerade erstellt und im Laufe des Tages aktualisiert.