Ihre Kaufchancen fürs zweite Halbjahr
Foto: Shutterstock
06.05.2021 Fabian Strebin

Griechenland-Banken: Gier frisst Hirn oder schneller Verdoppler?

-%
Alpha Bank

Griechenland war vor sechs Jahren fast pleite. Noch heute stufen die Ratingagenturen die Staatsanleihen des südeuropäischen Landes als „nicht investitionswürdig“ ein. Aber dennoch reißen sich die Anleger um die neuemittierten Papiere. Das hat handfeste Gründe. DER AKTIONÄR erklärt, ob nun auch griechische Bankaktien zu den Gewinnern gehören.

Weiterlesen als Abonnent von
oder

9,95 Plus Zugang
pro Monat ¹
monatlich kündbar
Einen Monat lang alle Online-Artikel lesen.

Als Abonnent des AKTIONÄR-Magazins können Sie den vollständigen Artikel kostenfrei lesen, indem Sie sich mit Ihren Zugangsdaten einloggen. Sind Sie noch kein Abonnent, können Sie jetzt den günstigen DER AKTIONÄR+ Zugang hier freischalten.
¹ Kündigungsfrist: 1 Woche vor Laufzeitende. Ab der 1. Verlängerung jederzeit zum Laufzeitende. Preise können je nach Land variieren.