17.05.2019 Markus Bußler

Goldexperte Bußler: Tiefschlag bei Silber!

-%
Gold
Trendthema

Die Edelmetallanleger erlebten gestern einen erneuten Abverkauf bei Gold und Silber. Doch während sowohl der Goldpreis als auch der GDX ihre Unterstützungszone verteidigen konnten, rutschte der Silberpreis unter 14,60 Dollar. Und das lässt die Sorgen um deutlich tiefere Kurse bei Silber wachsen. Jetzt kommt dem Wochenschluss eine maßgebliche Bedeutung zu.

Die wohl wichtigste Meldung kam in der Wochenmitte: Der australische Produzent St Barbara schnappt sich Atlantic Gold. Und die Atlantic Gold Aktionäre dürfen sich freuen. Der Übernahmepreis von 2,90 Kanadischen Dollar soll in bar bezahlt werden. Dazu bedeutet der Kurs auch gleichzeitig ein Allzeithoch für die Aktie. Mit anderen Worten: Alle Aktionäre haben hier Geld verdient. „Damit geht eine Erfolgsgeschichte zu Ende“, sagt Markus Bußler. Insgesamt sei ein deutlicher Trend zu erkennen: Die australischen Produzenten expandieren mehr und mehr nach Nordamerika. Nachdem Northern Star die Pogo-Mine in Alaska übernommen hat, ist St Barbara der nächste Australier, der in Nordamerika Fuß fasst. Auch Newcrest hat sich schon an einigen Projekten beteiligt. „Die meist deutlich bessere bilanzielle Lage der Australier macht das möglich“, sagt Markus Bußler. Der Trend dürfte sich fortsetzen. Und es gibt nur noch wenige Unternehmen, wie wirklich als Übernahmekandidaten in Nordamerika angesehen werden können.

Weitere Themen in der Sendung sind auch die größeren Nordamerikanischen Silberproduzenten wie Hecla oder auch Coeur Mining. Beide Unternehmen stehen finanziell vor großen Herausforderungen. Wenig Cash, dafür aber hohe Schulden. Die niedrigen Notierungen für Silber aber auch Gold machen den Unternehmen zu schaffen. Der Rat: Anleger sollten einen Bogen um diese Aktien machen. Die komplette Sendung können Sie gleich hier ansehen.