13.07.2016 Markus Bußler

Goldexperte Bußler: Ruhe bewahren, abwarten, kaufen

-%
Gold
Trendthema

Der Goldpreis knickt zum Wochenbeginn ein. Doch nach Ansicht von Markus Bußler ist das nur eine überfällig und gesunde Reaktion auf die vorangegangenen Kursgewinne. Anleger sollten nicht in Hektik ausbrechen. Auch wenn einige bereits das Ende der Goldrallye ausrufen – ein Bullenmakrt verläuft nicht nur nach oben. Es wird immer wieder Rücksetzer geben.

Doch wichtig ist: Wer der Meinung ist, dass wir bei dem Goldbullenmarkt erst am Anfang stehen, der sollte Rücksetzer zum Einstieg nutzen. „Buy the dip“ sei die klassische Strategie für einen Bullenmarkt. Insofern habe die aktuelle Situation auch etwas Gutes: Sie biete Einstiegschancen. Insgesamt sei das Umfeld nach Ansicht von Bußler kurzfristig extrem negativ für Gold. Der Dollar notiere stärker, S&P und Dow erklimmen neue Rekordstände und der Brexit-Schock ist überwunden. Angesichts dieses Umfelds halte sich Gold sehr gut.

Im Rahmen der Einzelaktien geht es diesmal um die Papiere von Barrick Gold, Newmont Mining, Klondex, Perseus Mining, Freeport McMoRan und McEwen Mining. Die gesamte Sendung können Sie gleich hier ansehen.