08.01.2019 Markus Bußler

Gold: Vorsicht!

-%
Gold
Trendthema

Eigentlich scheint auf dem Goldmarkt alles eitel Sonnenschein zu sein. Seit dem Tief im Herbst hat der Goldpreis über 100 Dollar zugelegt, der GDXJ sogar über 20 Prozent. Auch Silber, zuletzt das große Sorgenkind, scheint aus der Lethargie erwacht zu sein. Alles super, oder was? Ganz so gut sieht es leider doch nicht aus. Und es ziehen einige dunkle Wolken auf.

Der GDX hat sich mittlerweile zweimal am Ausbruch über den Bereich rund um 21,50 Dollar, den unteren Bereich der Widerstandszone, versucht und ist gescheitert. Der Silberpreis hat zwar gut performt. Doch die Widerstandszone bei 16 Dollar konnte bislang nicht überwunden werden. Der Goldpreis hat einige wichtige Widerstände wie die 1.240-Dollar-Marke, die 200-Tage-Linie oder auch den Widerstand bei 1.267 Dollar aus dem Markt genommen. Doch ob der wenig überzeugenden Performance der Minenaktien bleiben einige Fragezeichen an der Nachhaltigkeit der Bewegung.

Anleger tun gut daran, einen kühlen Kopf zu behalten. Noch ist beim Gold und insbesondere bei den Goldminen nichts gewonnen. Erst ein Ausbruch über die Marke von 22,30 Dollar beim GDX würde das Bild zugunsten der Bullen drehen. Aktuell befindet sich Gold als auch Minen im neutralen Terrain. Doch die Bären sind noch nicht geschlagen.