Investieren wie Peter Lynch - So geht's
22.01.2021 Marion Schlegel

Gold unter Druck

-%
Gold

Der Goldpreis hat im vergangenen Jahr ein deutliches Kursplus verzeichnen können. 2020 kamen Anleger damit auf ein Plus von 24,6 Prozent in US-Dollar gerechnet. In Euro sind es wegen der US-Dollar-Schwäche "nur" 14,3 Prozent. Das neue Jahr startete allerdings mit Einbußen, am Donnerstagmorgen kostet die Feinunze 1.872 US-Dollar. Seit dem Zwischenhoch Anfang Januar ist der Goldpreis zuletzt deutlicher unter Druck geraten.

Gold (ISIN: XC0009655157)

"Nachdem die Demokraten im US-Senat eine faktische Mehrheit errungen hatten, sorgte die Erwartung weiterer expansiver fiskalischer Maßnahmen in den USA für nennenswerte Anstiege der US-Treasury-Renditen und für eine US-Dollar-Aufwertung", stellt Dora Borbély von der DekaBank fest. "Beides nahm Wind aus den Segeln der Goldpreisentwicklung." Der Goldpreisrückgang sei aber keine Trendwende, denn die Rahmenbedingungen blieben günstig. Doch führe die Entwicklung einmal mehr vor Augen, dass auch der Goldpreis starken Schwankungen unterworfen sei.

Das World Gold Council erwartet derweil auch für das Jahr 2021 eine positive Goldperformance – allerdings werde diese weniger fulminant ausfallen als 2020. Die Experten der Lobbyorganisation rechnen damit, dass Anleger wegen des anhaltenden Niedrigzinsumfelds Risikoaktiva aufstocken werden. Wegen der Risiken in Form steigender Haushaltsdefizite, einer eventuellen Inflation und bereits hohen Aktienbewertungen werde aber auch Gold gefragt bleiben.

DER AKTIONÄR befindet sich beim Goldpreis, was Hebelprodukte angeht, derzeit an der Seitenlinie. Anleger sollten einen nachhaltigen Sprung über die Marke über die Hürde im Bereich von 1.860/1.870 Dollar abwarten. Langfristig bleibt DER AKTIONÄR aber ganz klar bullish. Die derzeitige Phase kann zum Auf- beziehungsweise Ausbau der physischen Goldbestände genutzt werden. Die Klassiker sind dabei der Maple Leaf und der Krügerrand.

(Mit Material von dpa-AFX)

Buchtipp: Gold - Player, Märkte, Chancen

Faszination Gold: Das Edelmetall zieht die Menschen seit Jahrhunderten in seinen Bann. Papiergeldwährungen sind gekommen und gegangen. Doch Gold hat den Wohlstand seiner Besitzer gesichert – und dieser Aspekt ist in Zeiten einer weltweiten Pandemie und einer ultra­lockeren Geldpolitik der Notenbanken aktueller denn je. In „Gold – Player, Märkte, Chancen“ entführt Markus Bußler Sie in die faszinierende Welt des Goldes. Egal ob Münzen, Barren oder Goldminen-Aktien – hier erfahren Sie, welche Fallstricke es zu ­meistern gilt und wie Sie Ihr Geld im wahrsten Sinne des Wortes am besten und sichersten zu Gold machen.

Autoren: Bußler, Markus
Seitenanzahl: 208
Erscheinungstermin: 01.10.2020
Format: Softcover
ISBN: 978-3-86470-720-9