13.03.2019 Markus Bußler

Gold-Hot-Stock: Die Aktie hebt ab!

-%
Gold
Trendthema

Lange Zeit begleiten wir K92 Mining schon. Das Unternehmen hatte einen holprigen Start. Zwar hat man das ehemalige Barrick Gold Projekt in Papua Neuguinea für einen Schnäppchenpreis bekommen. Doch die Herausforderungen waren enorm. Und soziale Probleme gab es dazu noch mit den so genannten Landownern. Dennoch: Der Konzern hat den Sprung zum Produzenten geschafft. Heute kam dann ein weiterer Meilenstein hinzu.

K92 meldet heute, dass das Bord beschlossen hat, die Anlage auf der Kainantu-Mine in PNG auszubauen. Der Ausbau soll noch im laufenden Jahr starten. Sollen im laufenden Jahr 65.000 bis 70.000 Unzen Gold produziert werden, sollen es im kommenden Jahr bereits 115.000 bis 125.000 Unzen sein. Die Kapazität der Anlage soll auf 400.000 Unzen pro Jahr steigen. Die Kosten halten sich im Rahmen: Der Ausbau soll 15 Millionen Dollar kosten. Die PEA zeigt einen NPV von 710 Millionen Dollar und einen IRR von 350 Prozent. K92 rechnet damit, dass die Produktion in den kommenden 13 Jahren im Schnitt bei 120.000 Unzen Gold-Äquivalent pro Jahre liegen wird. Die Gesamtkosten sollen bei 615 Dollar je Unze liegen.

Der Markt honoriert die Entscheidung heute mit deutlichen Kursaufschlägen bei K92. Das Unternehmen wächst und dürfte die größten Probleme hinter sich gelassen haben. K92 will die Exploration weiter vorantreiben. Interne Schätzungen gehen davon aus, dass man auf dem Projekt auf über fünf Millionen Unzen Gold sitzen könnte. Allerdings wird es noch eine Zeit dauern, diese auch wirklich nachzuweisen. Doch gelingt dies, könnte die Produktion erneut ausgebaut werden. Gut möglich, dass eine solche Ausbaustufe K92 in die Riege der 200.000-Unzen-Produzenten befördert. Doch ein Schritt nach dem anderen: Jetzt steht erst einmal der Ausbau auf mehr als 100.000 Unzen an. Natürlich ist K92 noch immer ein Hot Stock. Der Ausbau erfolgt auf Basis einer PEA. Eine PFS oder gar FS wurde nicht erstellt. Damit spart man zwar Geld und Zeit, geht aber auch ein höheres Risiko, da eine PEA niemals ein so hohes Maß an Sicherheit ergibt wie eine PFS/FS. Dennoch: Für risikobereite Investoren ist K92 eine der spannendsten Storys unter den Produzenten.

Wollen Sie bei der nächsten K92 von Anfang an dabei sein? Dann testen Sie Goldfolio, den Börsendienst für Gold- und Silberminenaktien des Aktionärs. 13 Wochen kosten aktuell nur 49 Euro. Alle Details: www.goldfolio.de