Investieren wie Peter Lynch - So geht's
10.12.2020 Markus Bußler

Gold-Aktie: Bestes Ergebnis der Geschichte

-%
INTEGRA RES

Während Gold sich nach wie vor schwertut, einen neuen Aufwärtstrend zu etablieren und der Goldpreis gestern deutlich nachgegeben hat, konnte eine Goldaktie zulegen. Der Grund: Der Konzern hat sehr starke Bohrergebnisse veröffentlicht. Der CEO sprach in einem Video sogar davon, dass es vermutlich die stärksten Bohrergebnisse seien, die der Konzern je herausgegeben hat.

Die Rede ist von Integra Resources. Der Konzern entwickelt das DeLamar-Projekt in Idaho/USA, eine ehemals produzierende Mine, die von Kinross betrieben worden ist. Zu dem Projekt gehört auch das angrenzende Florida Mountain-Projekt. Und genau daher stammen auch die jüngsten Bohrergebnisse, die die Aktie gestern beflügelt haben. Der Konzern traf bei Bohrungen 4,53 Gramm Gold und 262,67 Gramm Silber über einen Abschnitt von 85,35 Meter – das entspricht 7,91 Gramm Gold-Äquivalent. Besonders spannend: Die Mineralisierung beginnt bereits zwei Meter unter der Oberfläche. Neben diesem Blockbuster-Resultat gab es aber noch weitere Bohrergebnisse, die für den Konzern vielleicht sogar noch spannender sind. So konnte man die Mineralisierung südlich der schon bekannten Ressource weitern. Zudem sieht es danach aus, als ob sich das Goldvorkommen auch in der Tiefe fortsetzt.

Es gibt zahlreiche Explorationsunternehmen im Goldsektor – doch nur wenige haben die Chance, einmal eine produzierende Mine zu werden. Schätzungen gehen davon aus, dass eins von 100 Unternehmen den Sprung zum Produzenten schafft. Das DeLamar-Projekt in Idaho erfüllt praktisch alle Kriterien, die es zu einer potenziell produzierenden Mine machen. Die Ressource dürfte in Richtung fünf Millionen Unzen gehen. Das Genehmigungsverfahren ist in Idaho geregelt und hält kaum Überraschungen parat und das politische Risiko ist kaum vorhanden. Im vierten Quartal 2021 will der Konzern eine Pre-Feasibility Study, also eine Machbarkeitsstudie für das Projekt vorlegen. Anschließend geht es in die Genehmigungs- und Finanzierungsphase. Und wer weiß, vielleicht hat der Übernahmeappetit der großen Konzerne bis dahin wieder zugenommen. Dann kann Integra auch relativ rasch zum Übernahmeziel werden.

Zum Video, in dem CEO George Salamis die Bohrergebnisse erklärt, geht es hier.

INTEGRA RES (WKN: A2P8K9)