12.10.2018 Markus Bußler

Gold + Goldminen: Schnelles Chartupdate

-%
Gold
Trendthema

Gold und Goldminen hatten gestern den stärksten Tag seit langem. Der Goldpreis kletterte dabei über die Marke von 1.220 Dollar, der Goldminen-ETF GDX notierte knapp unter der Marke von 20 Dollar. Interessant auch: Die Umsätze im GDX waren die höchsten, die man in den vergangenen Monaten gesehen hat.

Aber, an dieser Stelle muss ich schon wieder auf die Euphorie-Bremse treten: Gewonnen ist nur eine kleine Schlacht. Der Kampf um die 1.220 Dollar ist noch nicht gewonnen. Der Ausbruch, den wir gestern gesehen haben, muss nun bestätigt werden. Dann sollten wir eine Anschlussbewegung in Richtung 1.240/1.267 Dollar sehen. Dort entscheidet sich dann die mittel- vermutlich sogar langfristige Richtung von Gold

Ein ähnliches Bild sehen wir bei den Minenaktien. Der Anstieg war natürlich Balsam für die leidgeprüfte Seele der Goldanleger. Dennoch steht auch hier die Entscheidung noch aus: Die wichtige Marke, das erkennt man leicht, liegt beim GDX bei 21 Dollar. Gelingt hier der Ausbruch, dann dürften Goldanleger erst einmal wieder aufatmen. Dann dürfte das Interesse an Minenaktien wieder deutlich zunehmen.