+4.390% in 5 Jahren – jetzt Erfolgsstrategie sichern
Foto: Börsenmedien AG
19.01.2015 Florian Söllner

„Gewinn ist scheiße“: Der Traum von der nächsten Zalando oder Rocket Internet

-%
DAX

Bits & Pretzels? „Ich dachte erst, das sei die Internetseite einer Bäckerei“, so Comedian Django Asül vor mehreren tausend Gründern und Investoren in München. Dann habe er sich erklären lassen: In der Start-up-Szene sei „Gewinn scheiße.“ Nur Feiglinge würden schwarze Zahlen schreiben, statt das Geld sofort in die Zukunft zu investieren. Nachdem 2014 eine von 50 Firmen ein Erfolg wurden, so Asül augenzwinkernd, seien das Ziel für 2015 zwei Firmen – von 100.
Dass viele Ideen tatsächlich durchstarten, zeigten Vorträge wie der eines Shazam-Gründers. Bemerkenswert: Selbst US-amerikanische Redner hielten sich an den Dresscode „Tracht“ und performten in ihren Lederhosen mitreißend (siehe Video mit Tune-CEO Peter Hamilton).


Nur Mut!
Am heutigen Montag trat Rocket-Internet-Chef Oliver Samwer auf der Internet-Konferenz DLD auf. Er hofft auf eine Signalwirkung des Börsengangs seiner Startup-Schmiede Rocket Internet:"Das ist gut für Europa. Je mehr Unternehmen an die Börse gehen, umso mehr kann man diesen europäischen Traum haben", so Samwer am Montag. „Die wichtigste Erfahrung des Börsengangs war: Es ist machbar." Das sollte anderen Unternehmen Mut machen.
Die Idee von Samwer und seiner Brüder Marc und Alexander ist, den Gründungsprozess mit Hilfe einer einheitlichen Plattform aufs Fließband zu stellen. "E-Commerce funktioniert überall", sagte Samwer. Aktuell arbeiten rund 50 Firmen unter dem Rocket-Dach. Sie schreiben bisher quer durch die Bank Verluste. "Wir sind sehr hungrig", beschrieb er Rocket Internet. "Es ist egal, wie gut jemand gestern war, wenn der Hospitant heute besser ist."


Finger weg!
DER AKTIONÄR rät weiterhin zur Zurückhaltung. In der Rocket-Internet-Aktie stecken sehr viele Vorschusslorbeeren. Zudem ist – auch weltweit – der Wettbewerbsdruck für E-Commerce-Firmen vergleichsweise hoch.
Siehe auch: "Das Spiel der Internet-Jongleure"

(Mit Material von dpa-AFX)

Behandelte Werte

Name WKN
Isin
Wert Veränderung
in %
DAX 846900
DE0008469008
- Pkt.
Rocket Internet A12UKK
DE000A12UKK6
- €

Buchtipp: Stock-Picking mit Nebenwerten

Jeder Anleger kennt die Werte aus den großen Indizes. Außerhalb von DAX, MDAX und TecDAX nimmt die Coverage jedoch drastisch ab. Schon im SDAX werden nicht alle Titel regel­mäßig analysiert und wenn, dann nur von wenigen Experten. In ihrem zeitlosen, nun unverändert neu aufgelegten Klassiker „Stock-Picking mit Nebenwerten“ zeigt die im September 2020 verstorbene Börsenexpertin Beate Sander, wie Anleger erfolgreich auf die Suche nach interessanten Nebenwerten gehen können. Die Small-Cap-Indizes einfach durch Zertifikate nachzubilden dürfte angesichts der vergangenen Kurssteiger­ungen nicht mehr lohnend sein. Die gezielte Auswahl aussichtsreicher und unterbewerteter Papiere wird aber lukrativ bleiben. Dafür liefert Beate Sander gewohnt eloquent und kompetent das nötige Rüstzeug.
Stock-Picking mit Nebenwerten

Autoren: Sander, Beate
Seitenanzahl: 304
Erscheinungstermin: 15.07.2021
Format: Softcover
ISBN: 978-3-86470-785-8