13.11.2018 Stefan Sommer

Gegen den Trend Richtung Allzeithoch – TSI-USA-Aktie gibt Gas!

-%
DAX

Um über 20 Prozent ging es für die TSI-USA-Aktie Etsy seit Anfang November nach oben. Während der Markt zuletzt wieder deutlich korrigierte, hat der Online-Marktplatz für selbstgemachte Artikel mit starken Zahlen für das dritte Quartal überzeugt und sogar die Erwartungen der Analysten übertroffen. Mit diesem starken Ergebnis konnte die Aktie von Etsy ein neues Allzeithoch erzielen.

Der Nettogewinn fiel zwar um rund 23 Prozent auf 19,9 Millionen Dollar oder 0,15 Dollar je Aktie, übertraf aber immer noch die Schätzungen der Analysten die mit 0,08 Dollar je Aktie gerechnet haben. Dieser Ergebnisrückgang wurde durch Zinsaufwendungen und Abschreibungen im Zusammenhang mit einer Wandelanleihe verursacht. Das bereinigte Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA), das diese Kosten und Nutzen ausschließt, stieg um 50 Prozent auf 34 Millionen Dollar.

Voll im Trend

Dieses starke Ergebnis könne sich in Zukunft noch weiter steigern. Denn erst im Juni hat der Konzern seine Gebühr für Verkäufer von 3,5 auf 5,0 Prozent erhöht. Diese Anhebung um 150 Basispunkte scheint zwar nicht enorm, summiert sich aber prozentual. Denn dazu kommen die gesteigerten Kundenzahlen und höhere Warenumsätze.

Mit solchen starken Zahlen sollte es Etsy gelingen kontinuierlich zu wachsen und sich auch gegen große Konkurrenten wie Amazon und Ebay zu behaupten. Auch die Relative Stärke spricht weiterhin klar für Etsy. Nach dem überwinden des charttechnischen Widerstands bei rund 50 Dollar könnte es nun schnell weiter nach oben gehen.

Mehr Informationen zu TSI USA finden interessierte Leser unter www.tsi-usa.de

Buchtipp: Narrative Wirtschaft

„Tech-Aktien steigen immer!“ „Immobilien­preise fallen nie!“ Stimmt das wirklich? Ob wahr oder nicht, solche Narrative, oder einfacher gesagt Geschichten, beeinflussen das Verhalten von Menschen und somit auch die Wirtschaft massiv. Wie entstehen Narrative? Wie gehen sie viral, wie gewinnen sie an Einfluss, wann verlieren sie diesen wieder? Welche Auswirkungen haben sie? Und, last, but not least: Wie lassen sich mit ihnen ökonomische Zusammenhänge und Entwicklungen besser verstehen und vorhersagen? Diese Fragen untersucht Wirtschafts-Nobelpreisträger Robert J. Shiller in seinem vielleicht wichtigsten Buch.

Autoren: Shiller, Robert J.
Seitenanzahl: 480
Erscheinungstermin: 16.03.2020
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-666-0