9 Aktien abseits von BioNTech, Apple und Amazon!
Foto: Shutterstock
09.09.2021 Markus Bußler

Gazprom: Sind 20 Euro möglich?

-%
Gazprom

Die Aktie von Gazprom gehört aktuell zu den heißesten auf dem Kurszettel. Das Papier hat sich in den vergangenen Wochen nach oben gearbeitet. Unterstützung kam dabei von guten Nachrichten zum Unternehmen. So konnte die Pipeline Nord Stream 2 mit einer Verspätung von mittlerweile eineinhalb Jahren fertiggestellt werden. Ursprünglich hieß es, das Projekt soll bis Ende des laufenden Jahres in Betrieb genommen werden. Doch die Nachrichtenagentur Bloomberg meldet nun mit Verweis auf die berühmten „gewöhnlich gut unterrichteten Kreise“, dass bereits im kommenden Monat Flüssiggas durch die Pipeline fließen soll.

Der russische Gasriese will am 1. Oktober mit der Verschiffung des Brennstoffs durch den ersten Abschnitt der Nord Stream 2-Verbindung nach Deutschland beginnen, so die Personen, die nicht genannt werden möchten, weil die Informationen privat sind. Der Zeitpunkt der tatsächlichen Einspeisung in das europäische Gasnetz wird noch von einer Entscheidung der deutschen Regulierungsbehörde abhängen, berichtet Bloomberg.

Die lang erwartete Pipeline könnte den europäischen Gasmärkten, die vor Winterbeginn mit einer Versorgungskrise konfrontiert sind und deren Preise bereits einen Rekordstand erreicht haben, etwas Erleichterung verschaffen. Apropos Rekordstand: Einen neuen Rekordstand hat die Aktie noch nicht erreicht. Doch der Chart sieht explosiv aus. Betrachtet man den langfristigen Chart der Aktie des Gasriesen, dann bedeutet ein nachhaltiger Ausbruch über die Marke von 7,50 Euro, dass der Weg frei ist in Richtung des 10,00 bis 12,00 Euro Bereichs. Gelingt es, auch diesen Bereich zu überwinden, dann rücken tatsächlich de Hochs aus dem Jahr 2008 bei rund 20 Euro in den Blick. Sicher: Bis dorthin haben die Bullen noch etwas Arbeit vor sich. Doch der Chart spricht eine deutliche Sprache: Kauf mich!

Gazprom (WKN: 903276)

Buchtipp: Regel Nummer 1

Früher war Phil Town wie alle anderen. Er hielt Geldanlage für zu kompliziert, um darin erfolgreich sein zu können. Als ehemaliger Angehöriger der Eliteeinheit Green Berets, der seinen Lebensunterhalt als River Guide verdiente, schien ihm das alles zu undurchsichtig. Um es richtig zu machen – davon war er überzeugt –, müsse man es als Vollzeitjob betreiben. Dann allerdings lernte er die Regel Nummer 1 kennen. Sie ist ganz einfach: „Verliere kein Geld!“ In seinem Klassiker erklärt Town, wie er mithilfe dieser einen Regel in fünf Jahren aus tausend Dollar eine Million machte. Er zeigt, dass „kein Geld verlieren“ an der Börse gleichbedeutend ist mit „mehr Geld verdienen, als man sich je vorgestellt hätte“. Town redet Klartext: „Ich werde Ihre Zeit nicht mit Gelaber verschwenden, nicht mit klugen Geschichten, die Ihnen Sachen sagen, die Sie bereits wissen. Der Deal ist einfach: Ich bringe Sie ans Ziel, und zwar Schritt für Schritt.“
Regel Nummer 1

Autoren: Town, Phil
Seitenanzahl: 400
Erscheinungstermin: 23.08.2018
Format: Softcover
ISBN: 978-3-86470-606-6