19.01.2017 Thorsten Küfner

Gazprom: Ein starker Start

-%
Gazprom
Trendthema

Die klirrend kalten Temperaturen in Westeuropa lassen beim russischen Erdgasriesen Gazprom die Kasse klingeln. Nachdem der Energieriese für 2016 Rekord-Absatzzahlen erzielen konnte, deuten nun die ersten Daten für das beginnende Jahr an, dass auch 2017 ein historisch gutes für Gazprom werden könnte.

So meldete der weltgrößte Erdgasproduzent, dass der Gasabsatz in Europa in den ersten 15 Tagen des neuen Jahres um 25,5 Prozent gestiegen ist. Die Lieferungen nach Deutschland sind im Jahresvergleich beispielsweise um 20,7 Prozent geklettert. Am 8. Januar hat das Unternehmen zudem einen neuen Tagesrekord erzielt. Mehr dazu lesen Sie hier.

Mutige greifen zu
Es sieht derzeit wirklich gut aus für Gazprom. Zwar bleibt das Papier wegen der politischen Risiken für konservative Anleger nach wie vor eher ungeeignet. Mutige Anleger mit einem langen Atem können bei der immer noch enorm günstig bewerteten Dividendenperle aber nach wie vor zugreifen. Der Stopp sollte auf 3,50 Euro nachgezogen werden.